1. Juni 2015

Mit dem Paternoster durchs Rathaus…

paternosterfahrt …wird man künftig wohl nicht mehr fahren dürfen, wenn der neueste Behördenstreich wirklich Realität werden sollte.

Für alle, die bisher die Chance verpasst haben und die schon immer wissen wollten, ob man oben auf dem Kopf steht (nein), haben wir die vielleicht letzte Paternosterfahrt aus dem Wuppertaler Rathaus als Video!

Ein bisschen Hintergrund: Der Name Paternoster ist lateinisch und bedeutet „Vater unser“. Die Gondeln bewegen sich wie die Perlen an der Kette des Rosenkranzes, während das „Vater unser“ gebetet wird.

Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)

Döpps: 1 2 3 5 O-barmen: 1 Talansichten: B7 A46 Laurenz Kirchplatz Wall2 Alter Markt Carnap Schloss Burg Tiere: Bienen Hühner Igel Falken: 1 2 3 Highlights Fauna: Vogelwiese Erdmännchen außen innen innen II Ameisen Dönekes: ISS Wind Ventilator

Danke an tiborplanet 🙂

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Rolf Busch sagt:

    Macht es wie Reinhard Mey und stellt einen „Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars…“. Bis der durch alle Instanzen ist, fährt der Paternoster ( 1899 Wimmel u. Landgraf ) eh nicht mehr! Lahmarschig, wie die in den Büros nun mal sind!

  2. Mario Magiera sagt:

    Mindestlohn-Nachweis, Paternoster-Fahrprüfung, Sicherheitsblätter für zur Verfügung gestellte Arbeitsmittel seitens der Unternehmer: ich frage mich, was Frau Nahles sich als Nächstes einfalles lassen wird, um den Bürokratismus in Deutschland weiter einzudämmen?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.