10 Jahre Critical Mass in Wuppertal: Happy birthday!

Wuppertal ist nicht als Fahrradmekka bekannt. Vordergründig behindert durch ungünstige Topologie, war und ist es auch ein Ort, an dem Radfahrer gefährlich leben und auch bei der Planung gerne nach Kräften behindert werden. Obwohl der Hauptverkehr entlang der Talachse statfindet, gibt es dort keinen durchgehenden sicheren Radweg. Der größte Verkehrsknoten der mit 2,3 Milliarden € überschuldeten Stadt wurde komplett neu gebaut. Was wurde vergessen oder ignoriert? Richtig, der Radweg.

Die Critical Mass trat in Wuppertal vor 10 Jahren an, um den Wuppertalern zu zeigen, dass es hier Radfahrer gibt. Und dass diese sicher und selbstverständlich am Verkehr teilnehmen möchten. So trifft man sich einmal im Monat, um gemeinsam über die Talachse zu radeln und langsam die Wahrnehmung zu ändern. Es wurde viel erreicht, aber es ist auch noch viel zu tun. Danke, an die Bewegung, die das Leben hier sicherer macht.

Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)

Talansichten: Stadthalle Müngsten Schloss Burg B7 A46 Laurenz Kirchplatz Alter Markt Fauna: Vogelwiese Erdmännchen außen außen II innen innen II Ameisen Döpps: 1 2 3 O-barmen: 1 Tiere: Bienen Hühner Igel Falken: 1 2 3 Highlights Dönekes: ISS Wind Ventilator

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.