Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)
Döpps: »1 »2 »3 »5 »360° O-barmen: »1 »2 »3 »HiSpeed Talweit: »B7 »A46 »Laurenz »Wall »Alter Markt »Wetter »ISS »Igel Falken: »1 »2 »Highlights dies & das: »24h-Rückblick »24h-Bild »Küken

Webcam Tiere #1 Falkenhorst I (Außenansicht)

15 Feb


Hier sehen Sie aus dem Falkenhorst im Schornstein des Elberfelder Heizkraftwerks, welches von den Wuppertaler Stadtwerken betrieben wird, welche die meisten Wuppertaler mit Energie versorgen. Die Kameras wurden von den WSW am Schornstein montiert und das Bild wird von dort zum TalTV-Kameraserver übertragen. Die Kamera gewährt den Blick nach draußen zum Schwarzen Weg über die die häufig vorbeifahrenden Züge.

Da wir – im Gegensatz zu anderen Seitenbetreibern – die Privatsphäre unserer Mitmenschen achten, sind die Standpunkte und Kameraeinstellungen so gewählt, dass weder Personen noch Kennzeichen von Fahrzeugen erkannt werden können. Sollten Sie hierzu Fragen haben oder sich in Ihren Rechten gestört fühlen, wenden Sie sich bitte an einen der Ansprechpartner.

847 thoughts on “Webcam Tiere #1 Falkenhorst I (Außenansicht)

  1. 29. März 2016 at 09:34

    Liebe Falkenfreunde und – Freundinnen, überraschend früh – sie war erst im Mai geplant – ist die Falken Webcam jetzt auch mobil auf Smartphones live zu sehen. Dazu ist die TAL.APP erforderlich, die sowohl im Apple-Store wie im Android-Play-Store aufs Smartphone kostenfrei installiert werden kann. Die TAL.APP selbst bietet viele Anwendungen und Services rund um Wuppertal. Und jetzt auch die Falken-Webcam. Zu finden ist sie unter der „Freizeit“-Kachel links unten.
    Die TAL.APP aus dem Apple-Store braucht etwas länger zu Aktualisierung. Deshalb werden dort die Livebilder mobil erst später zu sehen sein. Viel Spaß damit. Wilhelm Funken, WSW-Konzernkommunikation

    • Schade das alle Windoof fallen lassen. Gerade die Universal Apps für den Desktop & Mobile wären ja was. Aber so? Nö Danke ! Habe kein verteuertes Apfel-Ost und auch keinen Sicherheits Faulen Roboter !

      • Das hat Microsoft damals selber verbockt. Sie hatten ein funktionierendes Mobilsystem noch vor Apples iOS und haben es nur halbherzig weiterentwickelt, weil sie wie so oft den Bedarf unterschätzt haben.

        In der Zwischenzeit kam dann iOS und Android und für die Zuspätkommer MS war kein Platz mehr auf dem Markt.

        Palm ist deshalb auch gescheitert und Blackberry führt nur noch ein Nischendasein.

  2. Hallo zusammen!
    Ich bin begeistert von der neuen Webcam und den superscharfen Bildern, die sie liefert.
    Der Horst ist auch renoviert worden. Ich freue mich so sehr auf das, was kommt. Hoffentlich werden die Temperaturen bald (nachts) etwas milder. Weiß jemand, wie viele Eier bisher gelegt worden sind?
    Viele Grüße an alle Falkenfans!

  3. Wisst ihr zufällig, ob Horst und Schornstein erhalten bleiben, wenn das Heizkraftwerk Elberfeld voraussichtlich 2019 endgültig abgeschaltet wird?

  4. Hallo zusammen,
    Leider haben wir gestern einen Falken tot auf unserem Maschinenhausdach gefunden. Ich hoffe er gehörte nicht zum Brutpaar.

  5. Gerade war ein Falke zu sehen.

    Bei dieser Qualität der Cam frage ich mich, ob sie vielleicht auch Ton hat? Ist ja nicht auszuschließen. Falls ja, wird er vielleicht ab der Brutsaison 2016 eingeschaltet.

    Bitte nicht falsch verstehen: Die Cam ist auch ohne Ton top!

  6. Hallo Falkenfans,
    lese gerade in der Runschau über die Neuerungen.
    Danke denen, die das ermöglicht haben.
    Freue mich über die kommende Brutzeit.
    Hanni grüßt

  7. Da kann man sich auf das nächste Frühjahr freuen. Bei der Qualität gibt es keine Raterei mehr wie viele Eier im Nest sind o.ä.
    Danke an alle Beteiligten!

  8. Also, wirklich…
    Da guckt man mal ein paar Monate nicht…
    …und schwupps… …sind neue Kameras installiert!

    SUUUUPER!!! GAAANZ GROSSES KINO!!!

    Vielen Dank an alle Beteiligten!

    Eure Helga :) :

    Antworten

  9. Ich bin platt….SUPER!!!
    Nicht nur die Cams, der Falkenhorst ist auch NEU
    «:::P:::» «:::E:::» «:::R:::» «:::F:::» «:::E:::» «:::K:::» «:::T:::» DANKE !

  10. HALLO TOMAS
    SIE HABEN NICHT GANZ =RECHT–
    IN DER WILDERNES ,WO DIE FALKEN IHR NEST BAUEN ;BRAUCHEN SIE KEINE REINIGUNGS HILFE–

    DISER HORST AM SCHORNSTEIN IST VON MESCHEN GEBAUT UM WILD FALKEN ETC ANZULOCKEN- UND MIT CAMERAS AUS GESTATTET – FUER UNSER DELIGHT-
    ALSO IST ES NOETIG UND BRAUCHBAR DIESE BRUTSTAETTEN ZU SAEUBERN UN IN SCHUSS ZU HALTEN– WIE BERICHTET; WURDE DIESER “HORST“ WENN AUCH LAENGER ZURUECK GESAUBERT– ABER NICHT SEIT UEBER EIN JAHR SCHON NICHT MEHR.
    GRUESSE TIMM

  11. WAR GUT ALLES ZU BEOBACHTEN-
    ABER DER HORST WURDE SCHON SEIT LETZEM JAHR NICHT GESAEUERT-SCHADE–

    GRUESSE AUS FLORIDA TIMM OBERHOFF

    • Ich grüße die Ferngucker in Florida, Timm, und Horst aus Ostfriesland.
      Um Florida herum sind ebenfalls viele Webcams mit Weisskopfseeadlern usw.
      Timm, Du hast voriges Jahr auch schon geschaut. Nehme an, dass die
      Ferngucker hier ihre Wurzeln haben und sich über neue Wuppertaler Nachrichten informieren. Da nun die Überreste von zwei 2 Brutenfütterungen (kenne nicht den Fachausdruck) im Horst verstreut sind, wird wohl nächstens eine Reinigung erfolgen. Lange ist die Cam nicht mehr in Betrieb, da das Heizkraftwerk Elberfeld so im Jahr 2018 abgeschaltet wird. Vielleicht werden dann die Cams am Heizkraftwerk Barmen Am Clef montiert? Ein Horst ist bereits seit ca. 3 Jahren dort, zwar nicht sehr hoch, aber Wanderfalken hat Anne dieses Jahr dort gesichtet. Lassen wir uns überraschen was geschieht. Nächste Saison erst mal wieder hier.
      Grüße natürlich auch alle Fans, die hier fleissig geschaut und geschrieben haben.
      Hanni

    • Hallo Timm,

      ich hatte es an ähnlicher Stelle schon mal ausgeführt, und hier nun noch einmal:
      Es handelt sich hier um wildlebende Tiere. Kein Falke dieser Welt hat Reinigungspersonal nötig. Es ist ja keine Voliere für Kanarienvögel und ich bin mir sicher dass ich mir nun den Unmut einiger hier zuziehe. Aber das sind nun einmal die Fakten.
      Kein Mensch käme auf die Idee vor einem Fuchs- oder Dachsbau zu fegen. Geschweige denn darin. Das Wasser in Rot- respektive Schwarzwildsuhlen wechselt auch niemend. Also… bitte!

      Gruß Thomas

  12. Die Welt scheint noch in Ordnung zu sein. So wie es aussieht, halten sich die drei Jungfalken mit zumindest einem Altvogel noch am Schornstein auf.

    • Ist schon eigentümlich, die Falkenmutter hält sich schon seit einer halben Stunde am Host auf. Möchte gern wissen, was da in ihrem Kopf vorgeht. Ist schon interessant sowas

      • Wäre sehr spannend zu erfahren, was Instinkt ist, und was darüber hinausgeht. Auf jeden Fall eine ganz andere Seite der Falken, wenn man auf den anderen Seite die Gelegenheit hat, die rasende, wilde Jagd zu beobachten.

  13. 26.05.2015 6:37:20h .. der erste Jungfalke ist davon geflogen..!!!
    Live beobachtet, Bilder folgen in den »Falken-Highlights

      • Herrlich anzusehen, alle drei Falkenkinder genießen den Regen, denken wohl, dass eine Körperwäsche mal nötig ist. Zwei der Falken versuchen dem Kleinsten das Fliegen beizubringen. Gespeist haben sie auch schon. Werden wohl die Nacht im trockenen Horst verbringen und morgen wieder Flugübungen durchführen. LG

  14. Falkenmama sitzt auf dem Kantholz und putzt sich, während ein
    Küken zwischen Horst und Balkon sitzt und ihr zusieht.
    Die Federn sind bereits gut zu sehen.

  15. Fortsetzung 3.Teil
    Der Kleine hat die Beute in den Horst geschleppt und will die anderen
    natürlich nicht mitfressen lassen, da sind entsteht Tumult in der
    Falkenkiste.

  16. Jetzt sehe ich was los ist. Der Terzel hat Beute auf dem Balkon abgelegt und
    ein Küken macht sich darüber her. Ganz schön pfiffig der Kleine.
    Hanni

  17. Erster Balkonausflug eines Kükens, der Terzel sitzt vorne und schaut sich
    unruhig um, hofft wohl, dass die Falkenmama bald mit Beute einfliegt.
    Hanni grüßt die Fans und wünscht einen sonnigen Feiertag

  18. Die Außenkamera ist leider ausgefallen. Wir bemühen uns das Problem zeitnah zulösen. Da aber der Zugang zum Horst derzeit nicht möglich ist, versuchen wir ggf. eine Ersatzlösung zu schaffen.

  19. Da sehe ich die Eltern mal zusammen, ein Elternteil brütet und eines
    sitzt draussen in der Abendsonne und putzt sich.
    Angenehme Woche den Falkenfans

  20. Und schon wieder sitzt die Falkenfrau wartend draussen…
    Hoffentlich fliegt bald mal der Kerl ein, denn vor so einer netten
    Dame braucht er wirklich keine Angst zu haben 😉
    Hanni grüßt die noch recht schwach besetzte Fangemeinde

    • Hallo Falkenfans,

      da schaut man mal ein paar Wochen nicht in den Computer und nun stelle ich fest, dass schon wieder Falken gesichtet wurden. Ich freue mich riesig. Noch habe ich keinen Falken gesehen. Bin halt ein Spätzünder.
      Aber der Reihe nach – erstmal (wenn auch sehr spät) allen noch ein ganz tolles Jahr 2015. Viele Namen sind mir ja noch geläufig. Vor allen Dingen ist Herbert schon wieder mit den Highlights fleißig.
      Bis bald

      Ingrid

    • Hallo,

      endlich – es ist 18.24 Uhr und ich sehe heute das erste Mal dieses Jahr einen Falken am Horst. Welch eine Freude.

      Schönen Abend allen Falkenfans….

      Gruß
      Ingrid

    • Na ja Herbert, ist Karneval, da war das Männchen schon woanders….
      und ist jetzt müde….
      Gerade sitzt „wehende Brustfeder“ aufgeplustert auf dem Balkon.
      Ist das denn nun Frau Falke oder Herr Falke. Herbert bitte sag an.
      Hanni grüßt die Karnevalsmuffel und die Fans davon.

  21. Guten Morgen Falkenfans,
    grüße hiermit alle Fans, die sicher in nächster Zeit wieder zahlreicher
    werden. Hatte aufgrund der Kaka auf dem Balkon Besuch vermutet.
    Wird denn wohl noch ein „Frühjahrsputz“ der Falkenkiste stattfinden?
    Die Uhus in der Eifel rufen auch schon fleissig, es tut sich was.
    Freuen wir uns, hier am Schornstein des Heizkraftwerkes noch unsere Falken zu sehen, denn irgendwann wird es stillgelegt.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,

      die Hinterlassenschaften auf dem Balkon sind vom 8. Februar – (Falken-Highlights), glaube nicht das der Falkenhorst jetzt noch gereinigt wird, obwohl die Kamera Innen es mal nötig hätte..

      Gruß Herbert

    • Hallo Herbert,

      ich schaue fast jeden Tag in „unseren“ Falkenhorst, es gibt nur noch nicht
      viel zu kommentieren… Auf jeden Fall sind sie noch bzw. wieder da, „unsere“
      Falkeneltern und bald geht es wieder los und dann ist endlich der Frühling da.
      Ich freue mich schon sehr auf diese Zeit…

      Liebe Grüße

      Anne

      • Hallo Anne,

        die Falkenbesuche waren in den letzten Monaten mehr als bescheiden, hatte schon fast die Befürchtung, dass es dieses Jahr nichts wird, bis dann doch am 7.02.2015 beide Falken hier aufschlugen.
        Dann wollen wie mal das Beste hoffen!

        Gruß Herbert

  22. Hallo Herbert,
    die Falken lassen sich hoffentlich immer mehr Blicken. Mir gefällt der Horst auch mit Schnee.Sieht klasse aus mit dem Schnee im Hintergrund.Danke das du auch im Winter unermüdlich bist und die Aufnahmen in den Falkenhighlights zusammen fast.

    • Oh.. es lebt doch noch jemand… 😀
      Dann wollen wir mal hoffen, das wir in ca. einem Monat das erste Ei zu sehen bekommen!
      Im letzten Jahr war hier mehr zu sehen..

  23. Ich werde verrückt. Sehe seid langer,langer Zeit mal wieder Falke „wehende Brustfeder“ Es lohnt sich doch immer mal wieder reinzuschauen.

    • Ja iwi, habe auch heute früh die Falkenmama gesehen, die gerne immer mal wieder auf dem Kantholz sitzt.
      Schönes Wochenende allen noch schauenden Fans,
      Hanni

    • Juhu, endlich nach langer Zeit sehe ich mal wieder einen Falken live.
      Herrlich anzusehen. Er/Sie sitzt auf dem Kantholz und läßt sich die Sonne auf den Bauch scheinen.

      Ich grüße alle……

      Gruß
      Ingrid

  24. Falke „wehende Brustfeder“ sitzt auf dem Kantholz und nimmt ein Regenbad,
    Sonnenbad war mal.
    Na ja, irgendwie sind uns die Falken treu geblieben, wie wir ihnen auch.
    Hanni grüßt

    • Wie du dir mal wieder denken kannst liebe Hanni, ist es auch mir nicht entgangen, dass die Falkenmama um 17:08h zum Falkenhorst gekommen ist.

      Gruß Herbert

    • Hallo Falkenfans,

      bin auch wieder an Bord. Leider habe ich direkt nach dem Urlaub geschaut was sich so im und um den Horst abspielt.
      Na ja, gut das es die Falkenhighlights gibt. Dort konnte ich dann sehen, dass doch noch im Horst hin und wieder etwas los ist.
      Hoffentlich habe ich auch mal wieder Glück live einen Falken zu sehen.

      Ich war letzten Sonntag in Zülpich zur Landesgartenschau. Dort gab es eine Greifvogelshow. U.a. auch ein Falke. Ich konnte aber genau sehen, dass es keiner aus Wuppertal war…….

      Wünsche euch ein schönes Wochenende.

      Gruß
      Ingrid
      :)

  25. Jetzt mache ich mir doch Sorgen, dass der tote Falke einer von „unseren“ Altvögeln gewesen ist, da seitdem keiner mehr am Horst aufgetaucht ist.
    Das wäre wirklich sehr schade….

    Liebe Grüße

    Anne

  26. Hallo Falkenfreunde,

    leider muss ich eine traurige Mitteilung machen und auch fragen, ob es
    vielleicht weitere Zeugen gibt:

    Am Samstag 9.8. gegen 18.30h entdeckte ich beim Radfahren auf dem
    Bürgersteig der Kabelstraße Ecke Simonsstraße einen toten, ca.
    60 cm langen Greifvogel. Vom Aussehen her kann es eigentlich nur
    ein Falke gewesen sein. Äußere Verletzungen waren keine zu erkennen.
    Leider hatte ich weder handy noch Foto dabei. Eine Stunde später
    kam ich nochmal zu der Stelle, da war er weg.

  27. Schön, immer mal wieder hier reinzuschauen und Eure Kommentare zu lesen. Hatte mich etwas rar gemacht, weil ich dieses Jahr so viele traurige Ereignisse in anderen Nestern gesehen habe, da musste ich mich etwas „fernhalten“. Aber bei „unseren“ Falken verlief die Aufzucht der Bruten ja bisher immer problemlos.

    Liebe Grüße an Euch alle

    Anne

    • Guten Morgen Anne,

      ja die Natur schlägt oft erbarmungslos zu. Auch ich habe so meine Probleme damit. Aber leider können wir alle nur begrenzt was tun. Mich erschüttert auch immer wieder, was Menschen oft mit Menschen und natürlich auch Tieren anrichten. Aber wollen wir nicht zu sentimental werden.
      Ich verabschiede mich für die nächsten 14 Tage in Urlaub und wünsche euch allen eine schöne Zeit – vielleicht noch mal den ein oder anderen Blick in oder vor dem Horst mit einem „unserer Falken“.
      Bleibt gesund und munter und nicht zu sehr über die Baustelle „Döppersberg“ ärgern. Wir ändern doch nichts mehr……

      Tschüß
      Eure Ingrid :-)

  28. Na, wer sagts denn. Wieder mal Besuch eines „unserer Kinder“ auf dem
    Kantholz. Sieht recht schrubbelig aus, könnte sich für uns eigentlich
    mal aufhübschen.
    Hanni grüßt

    • Oh, große Freude. Wen auch nur ganz kurz – habe ich gerade einen Falken wegfliegen sehen.

      Es freut einen immer, wenn man doch noch mal einen live sieht.

      Schönen Abend

      Ingrid

    • Ich nochmal – jetzt dachte ich, ich wäre die Erste, die was zu berichten habe. Da sehe ich doch gerade, dass Hanni und Anne ebenfalls im Forum sind und auch den Falken gesehen haben.

      LG
      Ingrid

  29. Da zeigt sich gerade einer unserer Jungfalken.
    Sie kennen also doch noch ihr zuhause und sehen nach dem rechten.
    Also, sie kommen ab und an vorbei, nur wir können es nicht rund
    um die Uhr verfolgen.
    Hanni grüßt die Fans

    • Lach, heute noch von gesprochen, und schon kommt ein Falke, dürfte ein Weibchen sein, sitzt schon 2 Stunden auf dem Kantholz.

      Gruß Herbert

      • Hallo Hanni, hallo Herbert,

        Ihr Glückspilze. Ich habe den Falken leider nicht gesehen. Aber dank Herberts Falken-Highlights kann man sich ja immer die Bilder anschauen. Das ist schon Klasse. Irgendwie muss man doch immer mal wieder reinschauen. Waren ja auch schöne und sehr interessante Wochen im Horst…..

        Bis denne

        Lieben Gruß
        Ingrid :-)

      • Hallo Herbert,

        was machst du nur mit uns Falkenfans ? Man schaue sich nur am 4.8. das
        Bild 5 an. Es gibt nun 3 Möglichkeiten (ohne Brille kann ich nicht gut
        schauen !!)
        1. Falke fliegt mit Taube auf dem Rücken
        2. Gerade wird neuer Nachwuchs gezeugt oder
        3. Herbert verar… uns ein wenig..

        Ich kann mich des Eindrucks nicht erwähren, dass die 3. Möglichkeit der Wahrheit ziemlich nahe kommt. Was meinen die anderen Falkenfans ??

        Schönen Abend beim raten…….

        Ingrid
        😉

        • Nee, diesmal macht der Falke nur seine Flügel hoch und streckt sich, kein Fake!
          Glaubst du eigentlich ich würde die Leute nur veräppeln, das würde ich mir bei dir nie erlauben..
          Gruß Herbert

          • Hallo,

            also jetzt ist es amtlich – ich brauche eine neue Brille. Habe jetzt mit Lupe erst erkannt, dass deine Aussage stimmt.
            OK – dann morgen zum Optiker…..
            Natürlich veräppelst du die Leute höchst selten….
            Aber irgendwie hätte es doch sein könnnen !!

            Ich danke dir jedenfalls für die Auflösung und damit die Bewissheit für mich „Ingrid – du brauchst eine neue Brille“

            In diesem Sinne

            schönen Abend

            Gruß
            Ingrid

    • Hallo Herbert,

      ich frage mich auch wo unsere Falken abgeblieben sind.
      Auf dem Weinfest in Barmen waren sie jedenfalls nicht.

      Bestimmt erkunden sie die Umgebung…… Ich denke, dass bestimmt noch mal einer zu sehen sein wird.

      Schönes Wochenende…

      Gruß Ingrid

      • Hallo Ingrid,

        WIESO, waren die Falken den schon mal auf dem Weinfest in Barmen, wusste nicht, dass Falken auch Wein trinken, aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren. 😉
        Spaß beiseite, ich hoffe doch das sich bald mal wieder, der eine oder andere Falke zeigt.

        Gruß Herbert

  30. Da muss ich doch auch mal einen Kommentar abgeben.
    2 Tauben im Horst, unsere Falkenkiste ist wohl eine echte Luxushütte
    und die dort verbliebenen Überbleibsel ihrer Artgenommen scheinen sie
    nicht zu stören. Sie überlegen noch, ob mieten, kaufen oder wohnen infrage
    kommt ;-).
    Aber wehe, wenn die Besitzer auf den Plan kommen, dann setzt es was.
    Also sollten sich die Turteltäubchen in acht nehmen, wäre echt schade
    um sie.
    Hanni grüßt die noch verbliebene, sehende Fangemeinde

    • Hmmm… wenn man so in den Horst sieht, scheint irgendein Täubchen doch zu unvorsichtig gewesen zu sein. Da sieht es nämlich nach frischem Blut auf den Überresten aus…
      Viele Grüße an die anderen Cam-Gucker :-)
      Geli

      • Hallo Geli,
        habe mir den Innenhorst mal angesehen, kann allerdings anatomisch
        nichts zuordnen. Rechts liegt etwas längliches – von der Cam nicht
        ganz erfaßt – und links mittig etwas zusammengerolltes. Läßt sich schwer
        sagen, ob nächtens ein Überfall auf die schlafenden Täubchen
        stattgefunden hat. Denke mir, dass die Falken ihre Beute nicht zum
        Horst bringen und daher die evtl. Überreste sind.
        Bis dann mal,
        Hanni grüßt

    • Schaue gerade die Falkencam. Sitzt doch endlich mal wieder ein Falke auf dem Balkon.
      Das freut mich ungemein mal wieder Augenzeuge zu sein.

      Wünsche allen Falkenfans – die noch ab und rein reinschauen – einen angenehmen Abend.

      Ingrid

    • Guten Morgen Herbert,

      ja – da hat die Taube wirklich Glück gehabt. Aber eigentlich ist sie auch sehr leichtsinnig. Bestimmt liegen im Horst noch einige „Reste“ ihrer
      Zunft im Horst. Leichtsinnig ist sie allemal.

      Mal sehen, was der heutige Tag bringt.

      Wenn einer noch die Kommentare liest – allen einen „sonnnigen Mittwoch“.
      😀

      Ingrid

  31. Auch ich möchte mich bedanken !

    Wie schön das doch immer wieder einer gucken kommt. :-)

    Eine schöne Zeit und bis zum nächsten Mal.

    LG elfi :-)

    • Wahrscheinlich ist keiner mehr auf Empfang. Aber meine Neugier war
      mal wieder erwacht.

      Zwar war kein Falke im Horst – Aber eine wunderschöne Taub sitzt auf dem Balkon. Hoffentlich kommt keiner von den Hausherren in nächster Zeit
      zurück….. (grins)..

          • Hallo elfi,
            hallo Herbert,

            schön, dass doch noch jemand im Forum ist. Herbert – jetzt müßte es ja eigentlich „Tauben-Highlights“ heißen.
            Ich hoffe, Ihr habt die Hitzewelle gut überstanden und wünsche einen angenehmen Abend.

            LG
            Ingrid

  32. Liebe Falkenfreunde!

    Ich lese immer noch eure Kommentare und erfreue mich an den Fotos von Herbert. Rührend zu sehen, dass immer noch ein Falke nach dem rechten sieht – (auseinander halten (Eltern oder Jungvögel) kann ich sie leider auch nicht).
    Ich verabschiede mich nun von euch und wünsche allen Falkenfans das Allerbeste. Ich freue mich auf das kommende Jahr mit neuen Wuppertaler Falken und vielen interessanten Links. Möge es „unseren“ Falken gut ergehen!!
    Viele Grüße, bis 2015!?
    Beate

    • Guten Morgen,

      ich möchte mich dem Kommentar von Beate anschließen und wünsche allen
      Falkenfans eine gute Zeit und vor allen Dingen Gesundheit.
      An Herbert auch nochmal ein herzliches Dankeschön für die tollen Bilder
      und die immer spontanen Antworten, wenn man eine Frage hatte.
      Leider habe ich im Augenblick auch kein Glück mehr, einen Falken im oder am Horst live zu sehen. Aber durch Herberts Fotos sieht man ja, dass sich immer noch ab und an jemand blicken läßt.
      So, jetzt hoffe ich heute abend auf ein faires Final-Spiel.

      In diesem Sinne – Gruß an alle Falkenfans.
      Eure Ingrid

  33. Guten Abend,
    so, Hanni wieder an Bord, aber wie ich sehe, ist es hier ruhig
    geworden, Falken wohl alle entflogen.
    Na ja, dann warten wir mal ab.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,

      herzlich Willkommen zurück im Forum. Ja – im Moment ist es wirklich ruhig und daher schaue ich mich immer mal wieder in fremden Nestern um.

      Ich hätte ja doch gedacht, dass du mal ein wenig Sonne mitbringst !!!
      Aber wir nehmen es wie es kommt…

      In diesem Sinne bis zur nächsten Nachricht.

      LG
      Ingrid

      • Guten Tag Ingrid,
        treibe mich auch in anderen Tiercams herum, irgendwo ist immer was los.
        Ansonsten denke ich, dass es hier nicht mehr viel zu sehen gibt, deshalb
        verabschiede ich mich vorerst mal. Auf jeden Fall bin ich nächstes Jahr
        wieder mit dabei.
        Gruß an alle Falkenfans, kommt gut übers Jahr,
        Hanni grüßt

    • Hallo Herbert,

      aufgrund der Falken-Highlights kann man immer sehr schön erkennen, dass es noch Besuch im Horst gibt.
      Du kannst ja die Falken immer noch total gut auseinander halten. Es würde mich mal sehr interessieren, ob nur noch die Eltern oder auch noch eins
      der Jungvögel den Horst besuchen.
      Vielen Dank im voraus für deine Antwort und einen schönen Rest-Dienstag.

      LG
      Ingrid

  34. Ich habe mal aus allen Kommentaren folgende Informationen zusammengetragen.

    Falkensaison 2014

    Eier gelegt: 2014
    7. März 2014
    10. März 2014
    12. März 2014
    15. März 2014

    3 Küken geschlüpft:
    zwischen dem 16-19.April 2014

    Erste Flugversuche: 29. Mai 2014

    ###/
    Falkensaison 2013

    Eier gelegt: 2013
    13. März 2013
    15. März 2013
    18. März 2013
    21. März 2013

    2 Küken geschlüpft:
    22. April 2013
    23. April 2013

    Erste Flugversuche: 1. Juni 2013

    ###/
    Falkensaison 2012

    Eier gelegt: 2012
    10. März 2012
    15. März 2012
    18. März 2012
    21. März 2012

    2 Küken geschlüpft: 24. April 2012

    Erste Flugversuche: 2. Juni 2012

    ###/
    Falkensaison 2011
    3 Eier gelegt.
    2 Küken geschlüpft.

    • Hallo Herbert,

      danke für die Informationen. Aber ich hätte mal eine Frage. Wird der Horst jedes Jahr von dem gleichen Falkenpärchen genutzt – oder kann man dass nicht genau feststellen ?? Ich hoffe, dass ich mich bei den ganzen Falkenexperten mit dieser Frage nicht blamiere.

      Schönen Abend….:-)

      • Hallo Ingrid,
        da ein Falkenpärchen auch über Winter in seinem Revier verbleibt, werden es auch die Falken vom letzten Jahr sein, auch die Bilder von 2013 bestätigen es.
        Schönen Abend, ist vielleicht gut… hier ist es am Regnen!
        Gruß Herbert

        • Hallo Herbert,

          vielen vielen Dank für die – wie immer – schnelle Auskunft.
          Immer hast du eine Antwort parat. Gut das wir hier im Forum
          einen Experten wie dich haben.
          Übrigens – hier in Barmen regnet es auch !!

          LG
          Ingrid

          P.S. Konntet Ihr mittlerweile den Einbrecher bei deinem Sohn dingfest machen ??? (grins)

          • Hallo Ingrid,
            Heute war nur das Männchen da.
            Ab 21:45h in den »Falken-Highlights.

            Zitat:
            Konntet Ihr mittlerweile den Einbrecher bei deinem Sohn dingfest machen ???

            Ja, Täter Elster sitzt bereits in U-Haft. 😉

            Gruß Herbert

  35. Heute ist ein JV am Nest und wartet auf seine Geschwister oder die Mutter. Wie anhänglich bzw. „häuslich“ diese Vögel doch sind :-)

    • Hallo Herbert,

      hoffentlich spielt die Taube nicht mit ihrem Leben.
      Aufgrund deiner Falken-Highlights sehe ich immer, dass sich im und am Horst noch einiges abspielt. Leider hatte ich die letzten Tage kein Glück und freue mich dann wenigstens über deine Bilder.

      Lieben Gruß
      Ingrid

      • Ja Ingrid, nach lebensverlängernde Maßnahmen schaut es nicht grade aus, jedenfalls kann die Taube da oben schon mal nicht vom Bus überfahren werden, ein Restrisiko ist jedenfalls nicht von der Hand zu weisen.. 😉
        Gruß Herbert

  36. Sehe gerade einen unserer Jungfalken auf dem Kantholz sitzen.

    Habe noch eine Anmerkung zu den Kommentaren von Ingrid und Anne, kann aber
    das Datum nicht finden, ist schon etwas her und betrifft die 3 Weißkopf-
    Seeadler, die immer mit dem Kopf schütteln. Dem bin ich auf die Spur
    gekommmen, und zwar haben sie bei genauem Hinsehen Unmengen von Fliegen
    auf dem Kopf sitzen, diese wohl herbeigelockt durch den Unrat im Horst.
    Wenn die Sonne scheint, sieht man sie auf dem dunklen Gefieder sitzen und auch ständig am Nest herumfliegen.
    So, Schluss für heute hier, bis dann mal, Hanni

    • Hallo Hanni,

      genau – ich dachte immer es wären Regentropfen, die abgeschüttelt werden.
      Aber als sie auch mit dem Kopf geschüttelt haben – als es nicht geregnet
      hat, habe ich dann an Mücken o.ä. gedacht. Die können ja auch total
      lästig sein. Super, dann wissen wir das auch.
      Schau noch meinen Kommentar in „zwei“ – damit ich mich nicht hier nochmal
      wiederhole.

      LG
      Ingrid

      • Guten Morgen Ingrid,
        danke für Deine guten Wünsche für meine Tour, Sonntag geht es los.
        Natürlich wird beim Eintreffen in der Heimat sofort mein Blick auf
        unsere Falkencam gehen. Hoffe, dann auch den einen oder anderen mit
        Kommentaren anzutreffen, auch wenn die Falken nicht mehr so oft den Horst
        anfliegen. Rom ist nun auch geklärt, da haben wir in Zukunft unseren
        Übersetzer Kor. Bin vielleicht dieser Tage nochmal hier, wenn sich
        etwas ergibt.
        Hanni grüßt den Rest der Welt

  37. Allen einen guten Morgen,
    und siehe da, morgentlicher Besuch sitzt draußen, 2 „unserer“ Wanderfalken,
    würde sagen, es sind die Jungvögel.
    Ingrid, in Rom sind die Turmfalken nicht mehr zu sehen, sie waren noch
    nicht flügge, zwar sind, bis auf ein Nahrungsangebot im Horst liegend, die
    Mäuse weggefuttert, die Kleinen könnten auch einem Räuber zum Opfer gefallen
    sein.
    Bis dann mal wieder, Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,

      gerade habe ich die Camera in Rom an. Es ist gerade wieder ein
      JV dabei eine Maus zu verspeisen. Gestern war ein JV zu sehen
      und jetzt wieder. Ich hoffe, dass du auch gerade schaust.

      Ich halte dich aber auf dem Laufenden – falls ich mal mehr als eins
      sehen sollte.

      Gruß

      Ingrid

      • Guten Morgen Ingrid,
        habe auch gestern bei Rebecca i Cirro einen jungen Turmfalken gesehen,
        der sich über das noch im Horst befindliche Futter hermachte.
        Wo wohl die drei anderen geblieben sind? Heute auch wieder ein leeren Horst.
        Ich weiss, dass wir hier einen der italienischen Sprache mächtigen Mitgucker
        haben, der hat mir schon mal was übersetzt. Bitte diesen, sich doch mal
        die Falkencam Rom anzusehen und zu berichten. Wäre nett und schon einmal danke
        dafür.
        Hanni grüßt

        • Hallo Hanni, ich bin der“kleine Italienisch Kenner! Ich komme in sämtliche Rom Kameras nicht mehr rein; sind auch teilweise abgestellt oder es steht da: Donate! Das heißt, ich soll bezahlen für’s. Gucken. Piep Show. Hi, hi! Für Rebecca und Cirro war der letzte News Kommentar, dass am 12. 6. die Beringung stattfinden sollte. Wie kommst du zur Kamera? Meldest du dich an? Bis jetzt hatte ich keine Probleme. Gruß von Kor

          • Guten Abend Kor,
            entdecke gerade erst Deinen Kommentar und antworte schnell mal
            zwischendurch, heißt TV Fussball läuft gerade.
            So, Du bist der „kleine Italiener“. Konnte auch etwas
            ableiten „i pulli“ = Beringung. Aber man hat sie nicht in den
            Horst zurückgesetzt, lt. Foto sieht man 2 im Korb liegen.
            Dann sagt der Text noch aus, wann die 4 geschlüpft sind, Ring-Nr.
            und Gewicht. Nur Details zu ihrem jetzigen Dasein fehlen.
            Da bist Du nun gefordert, unter http://www.birdcam.it unter Rebecca e Cirro einmal nachzusehen. Danke dafür, dass Du Dich
            gemeldet hast, merke ich mir, falls nochmal ein Dolmetscher
            gebraucht wird. Der leere Horst ist immer noch zu sehen.
            Hanni grüßt

        • Hallo Hanni, ich nix finden Kamera mehr, nur Foto mit folgendem Text: Oggi sono stati inanellati i pulli usw. Und dann werden ihre Identitätskarten aufgeführt. Übersetzung: Heute sind die Küken ( i pulli) beringt ( inanellati) worden. Ist das nicht süß? Jetzt weißt du, warum dein Pulli so heißt oder umgekehrt, eben kuschelig weich. Es grüßt Kor

    • Hallo Hanni,

      jetzt bin ich es nochmal. Der JV in Rom war nur sehr kurz im Horst. Ich verstehe nicht, wieso er nicht von den Eltern gefüttert wird. Er zerrt ja an der Maus – aber irgendwie sieht er seltsam aus. Vor allen Dingen frage ich mich, wo er nach kurzem Aufenthalt im Horst wieder hingeht. Ist der alleine dort ?? Wenn ja – wer besorgt das Futter. Seltsam !! Werde es aber weiter beobachten.

      :-)

      • Moin,
        8:30h war der Falkenpapa!
        Die Falkenmama macht mit zwei Jungfalken schon seit gestern ständig Flugübungen und Beute schlagen, fliegen dabei auch den Horst kurz an.
        Gruß Herbert

  38. Guten Tag Ingrid,
    soweit ich noch weiss, kannst Du etwas italienisch.
    Habe eine Bitte.
    Bei der Falkencam Rom unter Rebecca e Cirra ist der Horst leer.
    Bis gestern waren dort noch 4 JV, tote Mäuse liegen im Horst.
    Da sie gestern stark gehechelt haben nehme ich an, dass sie
    herausgenommen wurden. Vielleicht sagt ein Text dieser Cam
    etwas aus. Schon jetzt danke für Deine Hilfe.
    Und was unsere Falken angeht, erkunden sie die schöne
    Wuppertaler Landschaft.
    Hanni grüßt auch die anderen Fans unseres Forums und wünscht
    ein sonniges Wochenende

    • Hallo Hanni,

      leider bin ich der ital. Sprache nicht mächtig.
      Gerade habe ich in den Horst geschaut. Ein JV zieht sich gerade eine Maus rein. Kein ganz so toller Anblick. Vielleicht wurden sie herausgenommen um beringt zu werden. Mal später nochmal nachschauen. Vielleicht sind die JV dann wieder komplett.

      LG Ingrid und an alle Falkenfans

      P.S. Bei den Falken – Highlights sieht man, dass sich ab und an immer noch ein Falke nach Hause verirrt. Ich habe leider seit ein paar Tagen keinen mehr gesehen.

  39. Hallo Ingrid,

    dein Link vom 09.06. … einfach grandios. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, so schön ist es, die Adler-Familie anzuschauen und dazu noch gestochen scharf. Und diese Nahansicht! Eine super WebCam. Ich meine, 4 Küken zu erkennen. Kann das stimmen?
    Gerade sitzt ein Elternteil drüber und wärmt sie.
    Herzlichen Dank, einfach Klasse!
    LG
    Beate

    • Hallo Beate,

      ja – eigentlich habe ich ja überwiegend „unsere Falken“ angesehen. Aber damit der Abschied nicht sooo schwer fällt, schaue ich mir gerne auch noch andere WebCams an. Im Moment gibt es ja auch noch ganz viele Jungtiere.
      Wenn du ein wenig tiefer auf die einzelnen Bilder klickst, kannst du auch noch einige schöne Tiercams anschauen. Ich finde diesen Link auch sehr
      schön.
      Ich wünsche dir einen angenehmen Tag und – falls noch andere Falkenfreunde anwesend sind – natürlich auch.

      LG
      Ingrid :-)

      • Guten Morgen Ingrid,
        ich hatte Dir gestern geschrieben, finde aber den Kommentar nicht!!
        Die Fischadler, wohl in Florida, finde ich auch total super, Du
        kannst ja jedes einzelne Federchen sehen, und dann die kleinen
        Winzlinge. Bin immer fasziniert, wie vorsichtig sie gefüttert werden.
        Danke für Deinen Hinweis auf diese Cam.
        Was hatten es doch unsere Wanderfalken gut in dem von Menschenhand
        gebauten Horst, Schutz vor Regen, Sonne und Feinden.
        Hanni grüßt alle noch schauenden Falkenfans

  40. Hallo Ingrid,

    ich bin es nochmal: Gerade habe ich in Decorah gesehen, wie ein Elterntier 2-mal hintereinander Beute brachte. Die Jungvögel balgen sich um das Futter.
    Das Elterntier sieht schon richtig mager aus, kein Wunder bei dem Fütterungsstress. Also, alles ist gut!
    LG

    • Guten Morgen Beate,

      oh das beruhigt mich aber. Danke für die Info. Mittlerweile habe ich nämlich jede freie Minute geschaut, ob die Eltern mal auftauchen und Beute bringen. Die JV sahen ja auch nicht abgemagert aus. Aber wenn dann so stundenlang kein Elternteil auftaucht macht man sich ja so seine Gedanken. Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag und ich werde diesen Tag noch ein wenig glücklicher beginnen.

      LG

    • Guten Morgen,

      ich hoffe, alle haben das Unwetter über Wuppertal einigermaßen überstanden.
      Habe gerade mal ins Horst gesehen und Glück gehabt. Ein Falke sitzt in
      seinem/ihrem ehemaligen Zuhause.

      Allen einen hoffentlich „ruhigeren“ Tag.

      Gruß
      Ingrid

  41. Hallo Ingrid,

    ich öffne jeden Tag auch deinen Link vom 03.05. der Weißkopfseeadler in Decorah. Die 3 Jungadler machen mir so einen zerrupften und apathischen Eindruck. Außerdem schütteln sie ständig ihr Köpfe. Die Adlermutter sehe ich gar nicht mehr. Weißt du, ob dort alles OK ist?
    Danke im Voraus für deine Antwort.
    LG
    Beate

    • Hallo Beate,

      ich schaue mir ja ganz viele Tiercams an. Ich habe aber bei den 3 Weißkopfseeadlern schon öfter festgestellt (ist aber jetzt auch nur eine Vermutung) dass sie besonders oft ihren Kopf schütteln, wenn es – so wie jetzt auch wieder – stark regnet.
      Ich denke aber, dass mit ihnen alles ok ist. Die Mama habe ich noch vor ein paar Tagen gesehen. Außerdem sehen sie wohlgenährt aus.
      Wollen wir hoffen, dass sie auch bald flügge werden wie unsere Falkenküken. Ich wünsche dir noch schöne Pfingsten.

      Bis denne

      Gruß Ingrid

      😉

      • Hallo Ingrid,

        ich danke dir sehr herzlich für deine Infos. Habe in Decorah auch den Wetterbericht verfolgt, aber ich sah nur den Hinweis wolkig oder bedeckt. Wenn es aber geregnet hat, schütteln sie die Köpfe (ist eigentlich auch logisch)und ich sah auch, dass das Gefieder nass war. Ich denke und hoffe auch, dass das Geschehen im Horst beobachtet wird. Man wird die Jungadler bestimmt auf keinen Fall im Stich lassen. Ich bin beruhigt.
        Viele Grüße

    • Hallo Beate,

      jetzt habe ich auch langsam den Eindruck, dass der Mutter etwas passiert ist. Die drei Jungvögel sind zwar gut genährt aber dass die Mutter so lange nicht auftaucht ist ungewöhnlich. Heute wackeln die JV nicht mit den Köpfen – aber es hat auch nicht mehr geregnet. Ich habe dieses Verhalten noch vor einigen Tagen bei der Mutter gesehen. Aber da hat es auch sehr stark geregnet. Ich hoffe nur, dass die Kamera von Fachleuten beobachtet wird und man ggfs. den JV etwas zu fressen ins Nest legt falls die Eltern nicht mehr aufkreuzen.

      In diesem Sinne „die Hoffnung stirbt zum Schluss“.

      Jedenfalls sieht es ja in Ungarn mit den JV nicht mehr so schlimm und gefährlich aus. Ich denke, die sind auf einem guten Weg alle zu überleben.

      Gruß

  42. Und tatsächlich sind 2 „unserer Falken“ aussen zu sehen. Sie putzen sich
    in der Abendsonne. Ob sie wohl bleiben? Schaun wir mal.
    Hanni grüßt

    • Ja, Hanni,Elfi und Ingrid, das wollte ich auch gerade schreiben. Die anhänglichen Falken schauen immer mal nach dem Rechten. Einfach schön!
      Euch allen ein wunderschönes, sonniges (und langes) Wochenende!

      Beate

    • Das ist ja unglaublich. Das Putzen im Schatten des Kölner Doms oder Laurentius Kirche? Hi, hi! Schöne Pfingsten Allerseits mit viel Grillgut!

    • Juhu….

      Zwei Falken auf dem Balkon. Also kommen sie doch noch ab und an nach
      Hause !

      Allen ein superschönes Pfingstfest mit viel Sonne :o)

  43. Da liegt etwas auf dem Balkon, was nicht dorthin gehört, ist wohl
    was von oben heruntergefallen. Habe noch keinen unserer Falken gesehen.
    Einen guten Tag den Fans, Hanni grüßt

      • Ab und zu kann man Schwanzfedern oben am Dach vom Horst sehen.
        Kamera 3, oben auf dem Horst funktioniert bei mir nicht!

          • Jetzt suchen alle nach Kamera 3, dachte ich mir schon.. 😉 😀 😀
            Da ist keine, deshalb funktioniert sie ja auch nicht..
            Die Falken haben Heute wohl keine Lust sich zu zeigen.

      • Hallo zusammen! Bin erst seit 1 Woche Beobachterin der Falken. Wusste davon bislang nicht.

        Heute Morgen waren 2 Falken zu sehen :-)

        • Hallo Herbert,

          ich hoffe, ich werde es in diesem Leben nochmal lernen, wie Mama und Papa und die JV zu unterscheiden sind.
          Dann hat also die Mama Ausschau nach ihren Lieben gehalten 😉
          Danke für den Hinweis und einen schönen Abend.

          Gruß Ingrid

    • Jetzt sind ein Falke draußen einsam auf der Stange. Er hatte wohl Heimweh nach seinem alten Zuhause. Er schaut unentwegt in die Ferne. Ob wohl noch jemand kommt? Ich finde das rührend. Jeden Tag schaue ich nach unseren Falken und freue mich über eure Kommentare.

      Viele Grüße und schöne, sonnige Pfingsten!

      • Hallo Beate,

        es geht mir genauso. Auch dir wünsche ich schon mal an dieser Stelle

        schöne Pfingsten. Hoffen wir, dass die Falken noch einige Zeit zu beobachten sind.
        😉

        • Wieso Ingrid, sitzt du auch “draußen einsam auf der Stange“… das tut mir aber leid 😉
          auch schöne Pfingsten, an alle hier..!

  44. Zum Glück sieht das bei den 2 sich putzenden Falken nicht nach Bauchweh aus, eher nach Kuschelnacht im Horst. Ob sich der Dritte auch noch einfindet?
    Hanni wünscht einen guten Abend und eine gute Woche

      • Hallo Elfi,
        da bin ich schon wieder, kann noch nicht die Technik abschalten.
        Habe gerade beobachtet, wie ein Falke nach oben auf das Laufgitter
        geflogen ist, denn ich sehe hin und wieder seine Schwanzspitze und
        der noch auf dem Kantholz sitzende Falke sieht immer nach oben.
        So, dass für heute, Hanni

  45. Ein Falke draußen zu sehen, das zuhause zieht wohl noch, bin gespannt,
    ob ein oder zwei dazu kommen.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,

      es wird ruhig im Horst – es ist aber immer wieder eine große Freude, mal wieder einen Falken im Wuppertaler Horst zu sehen.

      Noch können wir uns an den Falken erfreuen.

      Ich grüße alle „ehemaligen Wuppertaler/innen“. Schön, dass auch noch Interesse an den Falken besteht.

      Wünsche allen einen wunderschönen Restsonntag.

      Auf dass es heute nicht bei einem Falken bleibt.

      Gruß
      Ingrid

    • Danke Herbert für die beiden Bilder, so kann ich mir das jetzt auch bildlich vorstellen, von wegen Laufgitter und dann noch die Frage, hast Du hier auch schon mal beantwortet: Wo genau ist die Kiste, knapp unterhalb des Schorsteins oder so in der Mitte.
      Hanni grüßt Dich und den Rest von Wuppertal

      • Zitat: Wikipedia
        Der 198 Meter hohe Kraftwerksschornstein ist das höchste Gebäude in Wuppertal.
        Im Herbst 2001 wurde mit Unterstützung des Forstbezirks Wuppertal in 100 Metern Höhe am Kamin ein Horst für Wanderfalken angebracht. Dieser Horst wurde seitdem jedes Jahr angenommen und Jungvögel ausgebrütet. Die Wuppertaler Stadtwerke, die der Betreiber des Kraftwerkes sind, haben zwei Webcams eingerichtet, so dass man die Vögel beobachten kann.

      • Hallo Hanni,

        die Brutkiste kannst du vom Schwarzen Weg aus gut sehen. Bin gestern mit dem Auto entlang gefahren, habe auf dem Bürgersteig angehalten und mit meinem Fernglas geschaut. Ich konnte alles gut erkennen, auch 2 Jungvögel, die draußen waren. Jetzt sind aber alle 3 „daheim“.

        LG
        Beate

        • Hallo Beate,
          bin auf dem Sprung nach draußen, mußte aber noch mal sehen, was sich
          bei UNS so tut. Gerade 2 JV draußen und hübschen sich auf.
          Ja, der Weg nach dort zu den Falken ist für mich weit, die Ansichten
          reichen mir, obwohl die Innenkamera verschmutzt ist, haben die JV
          wohl Kaka hin gespritzt. Aber danke für den Tipp.
          So, Hanni auch aufgehübscht, bin dann mal weg.

    • Die Jungfalken sind noch etwa 3 Wochen am Horst zu beobachten.Sie stehen nun im Bettelflug und erlernen jetzt von den Altvögeln das jagen in all seinen Fassetten.Bis Sie es richtig können wirOktober werden .Nicht alle lernen das deshalb ist auch im ersten Lebensjahr die Sterblichkeitsrate so hoch. Sie liegt bei etwa 40 %. Die beste und Nahrhafteste Atzung zur Jungenaufzucht ist Taube .Dieses Tiefrote Fleisch ist an Nahrhaftigkeit durch nichts zu überbieten.Es ist zum einen eine Kalorienbombe denn im Wachstum benötigen sie sehr nahrhaftes Fleisch. Ein Star oder eine Amsel kommt da nicht mit.Auch zur Eigenen Knochenbildung benötigen Sie Calcium den Sie während des Verdaungprozesses aus den Knochen der Beutetiere absorbieren ebenso zur eigenen Federbildung und Wachstum.

    • Aber Wolfgang, von wegen WECH, da liegen sie lang in Wuppertals schönster
      Abendsonne, WECH sind sie aber wohl in Kürze. Erfreuen wir uns noch dieser
      einmaligen Anblicke, die uns sonst verborgen bleiben, eben so nah dran.
      Hanni grüßt

  46. Die Webcam pfeift wohl auf dem letzten Loch, erst war es nur ein sporadisches flackern, jetzt bleibt das Bild schon länger ziemlich dunkel.
    Hoffentlich gibt sie ihren Geist jetzt nicht völlig auf..

    • Sagt mal liebe Falkenfans,

      wie wäre es denn mit einem kleinen Spendenaufruf für eine neue Web-Cam, die noch schönere Bilder überträgt? Die Cam, die z. B. auf den Laurenz gerichtet ist, finde ich persönlich besser (also vor allem schärfer). Vielleicht gäbe es die Möglichkeit, bis zum nächsten Jahr entsprechend was zusammen zu bekommen. Also ist jetzt nur so ´ne Idee.

      Was haltet ihr davon? Ich wäre dabei.

      Melly

    • L.S.
      Die Uhus sind ein grosses Gefahr für die Wanderfalken; von die Nord-Amerikanische Äquivalent schreibt man z.B.:
      „Peregrine Falcons are cliff nesters, they suffer from predation by Great Horned Owls“.
      Nächtes Jahr kan man viellicht ein Drahtgitter anbringen, sowie man das in Red Deer, Kanada gemacht hat. http://www.ustream.tv/channel/rdrn-pefa-external. Jetzt kann das natürlich nicht mehr das wäre eine nicht erlaubte Störung der Vögel. {Entschuldigung für mein Deutsche Grammatik}.
      Mit freunlichem Gruss, Frits van’t Hullenaar

  47. Da hat doch tatsächlich der Lokalzeit Bergisch Land jemand gesteckt, dass sich
    in „unserem“ Horst etwas tut und es wurde sogar um 19.58 Uhr ein kurzer
    Einspieler gebracht. Zu sehen war der Schornstein mit dem Horst wohl voriges Jahr. Nun sind unsere Falken bei vielen wieder präsent und die Anhänger der Webcam und die Kommentare werden mehr.
    Die Spannung steigt.
    Hanni grüßt

  48. Bin mir ziemlich Sicher, das ich am Hinterleib des Weibchen eine große Beule beobachten konnte, somit dürfte eine baldige Eiablage bevorstehen..

      • Und wieder online. Einen dicken Dank ans Team vom Heizkraftwerk, die „mal eben“ auf 100m Höhe geklettert sind, um die Kameras zu checken! :-)

        • dem kann man sich nur anschließen, auch gut das nichts Wesentliches verpasst wurde, kann noch kein Ei sehen.. 😉
          Danke..!

        • Danke auch von mir an die netten Menschen des Heizkraftwerkes,
          nun kann es aber bald mal losgehen mit dem Eierlegen.
          Im übrigen Herbert, ich lerne doch noch und dachte, weil der Falke
          so lange in der Ecke ruhig sitzt, brütet er. Gut jetzt zu wissen,
          dass er dann darauf liegt, und das hoffentlich bald.
          Hanni grüßt

  49. Ich habe Heute um 11h beide Falken zum Größenvergleich antreten lassen, hier kann jetzt jeder sehr schön Männchen und Weibchen erkennen..!
    Bilder ab 12:45h in den Falken-Highlights zu sehen..

  50. Da bin ich, natürlich meinte ich eben nicht Innen- sondern Außenansicht.
    Hallo, Thorsten, auch wieder mit an Bord und dann gleich mit einem
    Lexikon an Aufklärung, vielen Dank dafür.
    Leider sehen wir Laien die Falken und anderen Vögel in der Natür weit
    entfernt, so dass bestimmte Merkmale nicht wahrgenommen werden können,
    Gefieder, Fangen und so. Bussarde haben wir bei uns auf dem Ehrenberg
    auch einige Paare, obwohl ich momentan keine sehe, die Krähen haben
    sie wohl verscheucht. Ich gehe meistens am Mittag auf den Berg, da ist
    es ruhig, kaum jemand unterwegs und ich sehe viel. Immer den Fotoapparat
    dabei, heute wieder tolle Wolkenbildung, Sonne satt.
    So, das wars, warten wir also auf die Eier. Thorsten bitte noch Aufklärung
    darüber, ob die Falken auch rufen, eigentlich sicher, wenn das die Uhus
    auch tun. Wenn sie rufen, was heißt das denn? Frau oder Mann bitte kommen oder Ähnliches? Und wie hört sich das an bei den Uhus oder Falken,
    der Kuckuck ist nicht zu überhören 😉 und den Specht findet man am
    Baum, wenn er dort rumhackt.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,

      Die Wanderfalken rufen nicht nur, sie „schreien“, da fliegen Dir die Ohren
      weg, das kenne ich von anderen webcams mit Ton. Sogar die „Kleinen“ haben
      schon eine beachtliche Lautstärke, wenn sie um Futter betteln.

      Liebe Grüße

      Anne

  51. Fange langsam an mir Sorgen zu machen, das Männchen fliegt aufgeregt seit Stunden schon mehrmals den Horst an und ruft nach seinem Weibchen, gesehen habe ich sie zuletzt um ca. 15 Uhr, hoffentlich taucht sie wieder auf..

  52. Ich habe mal einige Informationen über den Wanderfalken zusammengetragen..
    Wie Anne schon Richtig geschrieben hat, ist das Weibchen ca.50 cm, 1300 g, und das Männchen nur ca.38 cm, 600 g. und die Flügelspannweite ist bis zu 115 cm. Die Brutdauer ist ca.34 Tage, von März bis April, Nestlingsdauer ca.42 Tage..
    Und jetzt kommts, Feinde: Steinmarder, Uhu, Möwen, Menschen, das mit dem Uhu gefällt mir gar nicht.
    Junge Falken brüten „ERST“ im Alter von 2-3 Jahren.

    Gruß Herbert

    • Ja, Herbert, gute Recherche.
      Das würde bedeuten, dass, wenn es die Jungfalken vom vorigen Jahr wären,
      diese nicht für eine neue Generation infrage kommen. Und für uns, dass
      wir dieses Jahr keinen Nachwuchs sehen werden.
      Ist spannend wie ein Krimi.
      Obwohl es so aussieht bei dem Falken, der oft auf dem Kantholz sitzt,
      dass er auf seinen Partner wartet. Ob sie wohl auch rufen?
      Also, fassen wir uns in Geduld.
      Hanni

      • Hanni, ich glaub nicht das es die Jungfalken vom vorigen Jahr sind, da die Alten die Jungen aus ihrem Revier vertreiben sobald sie selbstständig sind.

    • Hallo Zusammen,

      die Recherchen von Herbert sind für den „allgemeinen“ Wanderfalken Beobachter schon recht brauchbar, aber wie halt in den meist nachzulesenden Nachschlagewerken recht grob gefasst.
      Ich mache es mal ein bisschen genauer.
      Das Weibchen ist knapp 1/3 größer als das Männchen (meist aber nur im direkten Vergleich erkennbar), Gewicht des Weibchens bis 1100g, Männchen bis max. 700g. Am Gefieder und den Fängen kann ein Laie die Geschlechter nicht unterscheiden; Jungvögel bzw. vorjährige Vögel haben das braune längsgefleckte Gefieder, werden daher von den Revierhaltenden Altfalken in gewisser Weise „geschont“, nicht so heftig vertrieben. Sie färben erst im Frühjahr des folgenden Jahres um, erreichen im Spätsommer/Herbst das 1. Alterskleid, sehen dann so aus, wie die hier brütenden Altvögel. Selten kommt es aber auch vor, dass Jungvögel aus dem Vorjahr erfolgreich zur Brut schreiten.
      Auf den Bilder von Herbert habe ich in den vergangen Wochen mehrmals beide Altvögel erkennen können (sind schon mind. 5 Jahre alt), also hier bisher alles i.O.; Eiablage wird, wenn alles normal weiter läuft, in den nächsten 2 Wochen erfolgen.
      Einfacher wäre es die Geschlechter zu unterscheiden, wenn die Kameras etwas schärfer wären, denn das Weibchen ist beidseitig beringt; kann man nur ab und an erkennen.
      Anscheinend sind die Uhus wohl nicht mehr am Nistkasten beobachtet worden, brüten, wie an vielen anderen Plätzen bei uns, sicher schon woanders. Gefährlich werden die Uhus vorallem, wenn Jungvögel im Nistkasten sind…, sie werden sich sicher an den Kasten erinnern. Die Altvögel können es nur bedingt verhindern, können schnell selber zur Beute des Uhus werden. Wird sicher eine interessante Brutzeit.

      Gruß Thorsten

      • Thorsten, schönen Dank für die ausführlichen Informationen.
        Ich glaube schon, dass ich Weibchen und Männchen unterscheiden kann, die Statur vom Männchen ist etwas zierlicher, seine Brust hat ein glatt gleichlanges Gefieder, beim Weibchen sind die Brustfedern an den Seiten länger, wehen oft im Wind, auch das verhalten der Falken unterscheidet sich sehr voneinander.
        Vielleicht habe ich die Falken aber auch schon zulange beobachtet.

        Gruß Herbert

      • Die Sorge um die Falkenbrut wegen der Uhus habe ich ja auch schon mehrfach
        geäußert, zusehen möchte ich da nicht unbedingt, aber es ist, wie es ist…

    • Sie haben die Unterarten durcheinandergeschmissen bei ihren Grössenangaben. also der Reihe nach , der Wanderfalke bebt in 18 Unterarten auf unseren Planeten .Eine sehr kleine Unterarten sind der Falco peregrinus Brookei im Mittelmeerraum und die Größte Unterarten sind Peregrinus Pealei auf den Aleuten hier werden die Weiber bis zu 1300 schwer und die Terzel 900 Gramm. das Falkenpaar was in unseren Breiten ihre Jungvögel großzieht ist die Nominatform des Wanderfalken also Peregrinus Peregrinus . hier wiegen die Weiber 900 Gramm und die Terzel 600 Gramm ( so als Richtwert) Warum heißt der Terzel bei den Greifvögeln eigendlich Terzel ? Der Begriff kommt aus dem griechischen und kommt von Terzius Das Drittel . und weil das Männchen ein Drittel kleiner ist als das Weib ist er der Terzel

  53. Herbert, da hast Du mal wieder für schöne Bilder gesorgt, danke.
    An- und Abflug gut zu sehen, das verpaßt man ja meistens.
    Wie ist das eigentlich bei den Vögeln, in diesem Fall bei den Falken.
    Von wegen Inzucht, kann ja sein, das die Jungen vom vorigen Jahr die kommenden Eltern sind.
    Thorsten hat sich auch länger nicht gemeldet, Du und Detlef seid doch die Fachleute. Schreibt bitte mal was dazú.
    Natürlich sind auch andere versiert, möchte da keinem auf die Füße treten. Schreibt alle fleißig.
    Seit meiner Rückkehr von der einsamen Insel sehe ich mich oft vertreten. Bin aber kein Klugscheisser, dass will ich mal klarstellen ;-)), und
    sehr begeistert von diesem Forum und allen Mitwirkenden, Herrn Stötter und
    allen, die da noch mitwerkeln mit eingeschlossen.
    Hanni grüßt

  54. Liebe Hanni,

    das Weibchen ist bei den Raubvögeln immer etwas größer, da müssen wir
    wohl mit dem Maßband ran….. Ansonsten gibt es für uns sichtbar keine
    Unterschiede, bin ich mir aber nicht absolut sicher.

    bis dänne

    Änne

      • Nee, wat ne Aufregung, nun auch noch wegen der Uhrzeit ;-)) Anne.
        Und da bei Euch viele Massbänder rumliegen, kannst Du doch mal eben
        hoch zum Horst und ausmessen, dann hätte das Rätselraten ein Ende :-)).
        Und schon wieder sehe ich einen Falkenmann oder Falkenfrau auf dem
        Kantholz sitzen. Weiss, dass mal hier geschrieben wurde, dass die
        die Jungvögel an den Füßen zu erkennen sind, so orangefarben.
        Also können wir evtl. davon ausgehen, dass es sich bei „unseren“ um die
        von vorigem Jahr handeln.
        Schönes Wochenende wünscht Hanni

  55. Man spürt förmlich die Aufgeregtheit der Falken.
    Momentan vom Kantholz in den Horst, dort hin und her, wieder raus
    und weiter so. Herbert, Deinem Bauchgefühl nach geht es wohl bald los.
    Mit den Falken sind wohl alle in freudiger Erwartung.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,
      Lach…, hoffentlich wissen es die Falken auch, und habe mich mit meiner Aussage nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt..

      • Jo Herbert, wow, es geht mal wieder los…
        und von mir ernannte „wehende Brustfeder“ ist beteiligt, männlich oder
        weiblich wird sich herausstellen. Wer sitzt eigentlich dann auf den
        „vielen“ Eiern, er oder sie, bitte melden, wer das weiss, Herbert, Anne,
        Detlef oder wer noch?? Danke. Da ich ja erst das zweite Jahr schaue, muss ich noch lernen ;-)).
        Also, wieder viel gucken, was sich gut.
        Wuppdika, oder sonstwas, ich freue mich riesig auf alles Weitere mit Euch.
        Hanni grüßt

        • Ich möchte mal behaupten, das wir am Falkenhorst in der Regel das Weibchen zu sehen bekommen, das Männchen ist aber nicht weit entfernt und passt genau auf sein Weibchen auf. ( so würde ich es jedenfalls machen, wenn ich ein Falke wäre! )
          Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren..

        • Hallo Hanni,

          habe mich gerade „schlau“ gemacht. Ob das Männchen sich am Bebrüten der
          Eier beteiligt, ist von Paar zu Paar verschieden (sogar in der Tier-
          welt scheint es „Emanzipation“ zu geben..). Nachts sitzt überwiegend das
          Weibchen auf den Eiern.
          Da müssen wir also ganz genau hinschauen, wie das bei „unserem“ Falkenpaar praktiziert wird.

          Liebe Grüße

          Anne

          • So ein Mist, habe den Code falsch erkannt und der Text ist
            futsch. Ist manchmal wirklich schlecht zu lesen.
            Auf ein Neues.
            Schön Anne, Dich auch mal wieder anzutreffen.
            Vielleicht weiss auch einer unserer Mitgucker, wie man die Falken
            unterscheidet. Evtl. am Kopf, Schnabel oder den Füßen.
            Aber die halten selten still, was ein Erkennen erschwert.
            Für mich ist der weibliche Falke lt. meiner Namensgebung „wehende Brustfeder“.
            Das für heute, oh, sehe, ist ja schon morgen.
            Werde dann in einigen Stunden wieder mal vorbeischauen.
            Bis dann liebe Freunde.

    • Ich glaube sie werden sich wieder für die windgeschützte Ecke entscheiden. Aber wann? Wer weiß wann das Falkenpaar letztes Jahr angefangen hat den Horst dauerhaft zu besetzen.Ich weiß es nicht mehr und aus den Texten von 2013 ist es nicht ersichtlich.Vieleicht fangen sie früher an,da die Temperaturen deutlich höher sind als letztes Jahr. Wir werden es sehen.Ich freue mich auf die neue Brutsaison.
      Gruß Iwi

  56. Falke „wehende Brustfeder“ sitzt schon früh auf dem Kantholz.
    Die Falken sind jetzt des öfteren zu Besuch.
    Mal sehen, was sich weiter tut.
    Hanni grüßt

  57. Schön in den Highlights zu sehen, dass sie jetzt praktischen jeden Tag da sind, die Falken.

    Ob sie die Eiablage, wegen des Wetters, auch vorziehen…?

  58. Ich sehe die letzten Tage auch keinen Vogel mehr am Horst.
    Herbert, ich vermisse Deine zusätzlichen Infos, wo bist Du ????

    Gruß

    Anne

  59. Guten Abend Falkenfreunde und evtl. Uhufreunde,
    was soll denn die ganze Aufregung.
    Detlef, als Du Dich hier eingefunden hast, hast Du doch sicher auch unsere vielen Kommentare studiert, denn deren sind viel.
    Wir alle freuen uns und sind gespannt auf die nächste Brutsaison, gerne mit den Falken, aber auch die Uhus sind willkommen.
    Du bist sehr versiert, viele von uns auch. Herbert hat sich noch gar nicht
    geäußert und auch Thomas Thorsten ist dieses Jahr noch nicht vertreten.
    Ich gucke jeden Tag mehrmals, momentan verzeichne ich keine Bewegung an unserer „Falkenkiste“.
    Also bleibt locker, freue mich auf Eure Kommentare, bin leider Ende nächster
    Woche für einige Wochen auswärts ohne jegliche Technik, doch Handy, mal in Klausur auf einer Insel, also bis dann grüße ich die mir liebgewonnene Fangemeinde,
    Hanni

    • Erstens bin ich nicht aufgeregt. Zweitens sind die Uhus möglicherweise nicht mehr da. Denn seit einiger Zeit habe ich sie nicht mehr gesehen. Durch die Aufnahmen der Webcam konnte man sehen, dass sich das Uhu-Weibchen der Falkenkiste gegenüber eher skeptisch verhalten hat. Das kann dazu führen, dass die Stelle als Uhu-Brutplatz nicht in Frage kommt. Im Februar wird sich zeigen. wer von beiden Arten dort brütet, dann beide beginnen mit dem Brutgeschäft frühzeitig im Jahr.

  60. Nicht das erste mal und daher immer mal wieder der Rat: Seid nett zu einander und bleibt bitte beim Thema! Diese Seite zeigt eine Webcam am Heizkraftwerk, die bisher von Falken und eventuell künftig von Uhus bewohnt wird. Grundsatzdiskussionen sollen hier nicht das Thema sein, ok? :-)

    • komisch, dass man als unnett gilt, wenn man einige sachlinge Verhältnisse darstellt und das Zusammenhänge immer als Grundsatzdiskussionen abgetan werden. Dann bleiben wir halt in den verengten Horizont dieser Falkenkiste.

  61. Wie haben die Tiere 2000 Jahre überlebt?
    Wie werden sie die nächsten 2000 Jahre überleben?

    Wir dürfen manche Tierarten beobachten, sie begleiten aber:
    begleiten sie uns?
    Die Starken überleben, die Schwachen nicht aber:
    Das ist Leben!

    Ich wohne an der Hardt: von meinem Fenster sehe ich in der Ferne den Schornstein aber ich sehe jeden Morgen die Hardt mit meiner Hündin.

    Ich sehe (manchmal) einen Falken, noch nie eine Eule (sry Uhu), ich habe seit Jahren „Kontakt“ mit einer Krähenfamilie als „der Alte“ mir damals seine Jungen vorstellte und der Junge dies auch tat.

    Lasst und einfach geniessen was wir sehen, erleben, spüren denn:
    Können wir was ändern?

    Ich werde weinen wenn es zwischen Uhu und Falken zu Auseinandersetzungen kommen sollte aber: Auch das ist Natur!

    • Yes, we can. Wir können etwas ändern und wir müssen etwas ändern, nämlich unser Verhalten. So wie wir jetzt leben, sind wir dabei, diesen wunderbaren Planeten restlos zu zerstören. Die Zeiten des Geniesens werden bald vorbei sein. Vor 2000 Jahren gab es keine Stromleitungen, Windräder und andere Errungenschaften, wo alljährlich hunderttausende Tiere umkommen. Vor einigen Jahren wurde ein Weißstorch besendert, um den Zugweg nach Afrika zu untersuchen. Ein Beobachterteam ist dem Storch gefolgt. In Spanien fanden sie eine Stelle, wo dutzende tote Störche unter einer Stromleitung lagen. Auf unsere Arten bezogen ist zu sagen: Beide waren in Mitteleuropa so gut wie ausgestorben. Langjährige und teure Ansiedlungsprojekte haben beiden Arten die Existenz gerettet. Alleine der Uhu ist über Jahrhunderte verfolgt worden. Auch heute sind wieder Stimmen laut geworden, dass es zu viele Uhus gibt. Auch der Wanderfalke ist gegenüber menschlicher Verfolgung keineswegs sicher. Genießen ja, aber das kann nicht alles sein. Jeder von uns trägt auch Verantwortung bzgl. der Erhaltung der Artenvielfalt. D. Regulski

      • Hallo Herr Regulski,

        Ihre ausführlichen Kommentare sind ja recht interessant, aber an dieser
        Stelle vielleicht etwas zu weit ausgeholt, zumal Sie sich hier zum Teil mit
        Leuten abgeben, die nur vom PC bis zum Falkenhorst denken, zumindest haben
        Sie mir das unterstellt. Ich denke, hier über grundsätzliche Änderungen zu
        diskutieren, führt etwas zu weit.

  62. Sollten die Falken wider Erwarten ihren Nistplatz verteidigen, ist die Brut
    ständig durch die Uhus in Gefahr, umgekeht ist der Falkenhorst wegen der
    Höhe auch nicht optimal für Junguhus, denke ich da richtig ?
    Es ist so oder so eine sehr ungünstige Angelegenheit…

    • Es ist wie es ist. Es ist ohne Belang sich den Kopf zu zerbrechen, wer wen in Gefahr bringen könnte. Wenn der Uhu möchte, schlägt er auch einen der erwachsenen Wanderfalken. Letztes Jahr hat meine Freundin die Rupfung eines Wanderfalken in einem Steinbruch gefunden. So ist das in der Natur. Viel tragischer wirken sich die menschlichen Errungenschaften auf diese Tiere aus, wie Straßenverkehr, Bahnverkehr besonders mit Oberleitungen, Stromleitungen (bei Uhus und anderen Eulenarten im besonderen die sogen. Niederspannungsleitungen)und vor allem Windräder durch den Unterdruck, den sie erzeugen. Und das schlimme ist, dass gegen geschützte Arten vorgegangen wird, um in sensiblen Bereichen die Landschaft mit Windräder zustellen zu können, was überigens nichts mit Klimawandel zu tun hat, sondern mit reiner Geldgier, da sich mit alternativen Ernergieträgern auf Kosten der Steuerzahler im Moment richtig Geld verdienen lässt. Darüber sollten wir viel mehr nachdenken, statt immer darauf zu schauen, was andere Arten anstellen. D. Regulski

      • Entschuldigung, Herr Regulski, dass ich mir h i e r Gedanken über den Verlauf der kommenden Brutsaison mache. Wir beobachten hier seit Jahren die Wander-
        falken und in diesem Jahr sind das erste mal Uhus vor Ort, da darf man sich doch wohl einige Fragen diesbezüglich stellen. Worüber ich sonst noch nachdenke, findet hier keinen Platz….

        • Machem Sie sich ruhig ihre Gedanken. Ändern werden Sie an der Situation nichts, da beide Arten streng geschüztz sind. Ich habe mit vielen Uhupaaren zu tun und kann nur sagen: Beide Arten, Wanderfalke und Uhu, schenken sich nichts. Im Wuppertaler Westen hat ein Uhupaar den Horst von einem Habicht besetzt und 2 Junge aufgezogen. Ein Mäusenbussard, der dort ebenfalls brüten wollte, wurde vom Uhu geschlagen. Auch das ist Natur.
          Menschlich ist, dass von den beringten Junguhus durch die technischen Errungenschaften die ich bereits nannte im 1. Lebensjahr 70-80 % umkommen, im 2. Lebensjahr weitere 30-40 %. Das sind meine, weiterreichende Gedanken und auch Sorgen. D. Regulski

  63. Eine Rivalität zwischen den Vögeln scheint sich langsam, aber sicher anzubahnen, weniger als 25min. sind es nur noch zwischen dem erscheinen am Horst, ich bin mir sicher, dass sie sich bereits beobachten.

    • Wem gönnt man das Erobern des „Falkenhorst“? Ich kann mich nicht entscheiden. Muß ich ja auch nicht,das werden die vier unter sich aus machen.Hoffentlich ohne Verlust von Leben.Es ist und bleibt sehr spannend.

  64. Das die Tiere nicht beeinträchtigt werden dürfen, dürfte klar sein. Das es sich um einen extremen Standort handelt, dürfte ebenfalls klar sein. Andererseits gibt eine nahezu unüberschaubare Fülle von Webcams, sodass sich ein geeignetes Exemplar schon finden lässt. Überigens sollte eine Webcam nicht nur schönen Bildern dienen, sondern auch zur Nahrungsanalyse dienen,wie niederländische Webcam-Auswertungen sehr erfolgreich zeigen. Nahrungsanalysen sind wichtig, um heraus zufinden, wovon die Uhus leben. Über die Uni Wupertal wurde 2009 und 2010 Nahrungsreste von niederbergischen Uhus untersucht, mit erstaunlichen Ergebnissen. Häufigstes Beutetier bei den Säugetieren war mit 25% die Wanderratte, bei Vögeln Ringeltauben mit 30%. Gruß D. Regulski

    • Wir haben ja hier bisher die Aufzucht der Wanderfalken beobachtet,
      diese fressen überwiegend Tauben, für wissenschaftliche Studien ist diese
      webcam wohl nicht gedacht, da hat man doch andere Möglichkeiten

      • Was spricht degegen, eine Webcam auch für Nahrungsanalysen zu nutzen?
        Und welche anderen Möglichkeiten kommen dann in Betracht? D. Regulski

  65. Ein kurzes Statement zum Thema Webcam: Es gab/gibt Gedankenspiele, aber keinerlei konkrete Planung. Man muss an dieser Stelle vieles berücksichtigen: Zunächst darf keinerlei Beeinträchtigung des Tiere auftreten. Dann unterliegt eine Kamera, die ungeschützt in 100m Höhe steht und deren Wartung extrem aufwändig ist, ganz anderen Anforderungen als eine Kamera, welche „mal eben“ an der Hauswand bedient werden kann, wenn es notwendig sein sollte. Daher die klare Aussage: Wenn sich etwas in der Richtung tut / tun sollte, werde ich es hier als erstes bekanntgeben. Bis dahin genießt mit mir die vorhandenen Möglichkeiten :-)

    • Vielen Dank, Hendrik Stötter, für Ihr promptes Statement.
      Ich wollte mich ja auch nicht über die vorhandenen Möglichkeiten beklagen,
      bin schließlich schon seit Jahren „dabei“, und natürlich dürfen die Tiere auf
      keinen Fall irritiert werden. Beobachte halt sehr gerne das Geschehen in unserer Tierwelt und bin hier und da etwas übereifrig bei der Sache…

      Viele Grüße

      Anne

  66. Zum Thema “Nachtsicht IP-Webcam“ für den Falkenhorst, da kann ich mit eigenen Erfahrungen einer Preiswerten IP-Webcam etwas beitragen. Ich habe mir im Februar 2013 über Ebay eine IP-Cam gekauft, die mit ihren 36 Infrarot-LEDs und Tageslichtsensor auch für Nachtsicht geeignet ist.
    Diese IP-Cam ist: http://taltv.de/2013/webcam-autobahn-a46/#camtop , allerdings mit abgeschalteten Infrarot-LEDs..
    Zwei dieser IP-Cams habe ich mittlerweile für die Hausüberwachung zusätzlich im Einsatz:
    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: http://robotrack.org/2014/HEBO_IPCAM.JPG
    Farbbilder kann man bei absoluter Dunkelheit (Bild_3) natürlich nicht mehr erwarten..

    Was mir Kopfscherzen macht sind die “36 Infrarot-LEDs“, die bei Dunkelheit leuchten..!
    http://robotrack.org/Fotos_IP_CAM/012.jpg

    Gruß Herbert

    IP-Cam: http://www.ebay.de/itm/300647940539?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2648
    Cam-Info: http://robotrack.org/?path=content&contentid=267

    • Bitte nicht so genau bei meinen Bildern hinschauen, bin seit 2 Jahren mein Haus am isolieren, meine Krankheit und TalTV kamen mir dazwischen..!

    • Wahrscheinlich ist es für die Anbringung einer neuen Kamera für diese „Saison“
      sowieso schon zu spät, so kurzfristig wird das wohl nicht funktionieren.
      Es wäre nur schön, mal eine Reaktion der „Betreiber“ der webcam zu bekommen,
      ob so ein „Projekt“ überhaupt zu realisieren wäre oder totale Spinnerei ist,
      dann könnte man weitere Überlegungen diesbezüglich unterlassen.

      Liebe Grüße

      Anne

  67. Heute erzählte mir Andre Stadler (Kurator vom Zoo)von einem Uhupaar am Boltenberg, im Bereich der ehemaligen Reiterstaffel. Beide haben dort intensiv gerufen, abends und morgens. Bleibt die Frage, ob es sich um das Paar handelt, dass die Falkenkiste besetzt hat. Entfernungsmäßig ist das kein Problem für Uhus. Andererseits kann es sich durchaus um ein anderes Paar handeln. Vielleicht brüten sie innerhalb des Zoogeländes, z. B. auf einen der Felsen im Tiger- oder Löwengehege. Auch hier besteht noch Untersuchungspotential. D. R. vom Niederbergischen Uhuprojekt

  68. Hallo Anne,
    lese gerade von Dir „Spendenaufruf“. Finde ich auch nicht schlecht, zumal
    die WSW diese Spende bestimmt gerne annehmen würde, denken wir hier an diverse Stiftungen durch Wuppertaler bei anderen Objekten. Ich würde auch spenden. Neue Kameras wären gut, ob Ton weiss ich nicht, da schrieb doch mal ein Fan, dass er in unmittelbarer Nähe zu einem Horst oder Nest arbeitet und es wäre kaum auszuhalten vor lauter Geschrei der hungrigen Jungvögel und Gestank, der uns ja egal wäre.
    Ich glaube, dass der Schornstein in Kürze nicht mehr gebraucht wird, wie leider auch am Barmer Heizkraftwerk die vier neuen, tollen, silbernen teuren Türme. Das Heizkraftwerk arbeitet momentan nicht, von wegen der erneuerbaren Energien. Und so wird es auch mit dem Elberfelder Riesen in absehbarer Zeit sein. Meine auch, dazu hätte mal jemand in der Vergangenheit was geschrieben.
    Das war es erst mal, schreibt auch fleissig und Herbert bitte weiter
    toffe Bilder oder Videos.
    Hanni grüßt

    • Bei dem “24h Rückblick“ von heute “Wuppertal #2 Falkenhorst1“ kann man sehen, das bereits in den Morgenstunden Uhu Besuch am Horst war..

  69. Guten Morgen Falken- und Uhufans,
    Herbert, wieder gute Fotos vom Uhu gemacht, er hat ein schönes Federkleid.
    Und dann haben wir da noch einen Detlef, klasse, wieder einen Fachmann
    im Forum zu haben. Wir dürfen doch sicher mal bei Fragen nachhören.
    Neben Thorsten Thomas oder Thomas Thorsten – von dem wir lange nichts
    gehört haben – finde ich das doch prima. Bin immer dankbar für Aufklärung.
    Eine gute Woche für Euch,
    Hanni grüßt

  70. Hallo zusammen,
    seit 2005 beobachte ich den Uhubestand im niederbergischen Raum und habe schon manche Überraschung erlebt. Das ein Uhupaar die Falkenkiste in solch luftiger Höhe besetzt ist schon eine gelungene Überraschung. Im Rahmen meiner Untersuchungen habe ich den Waldbereich am Schwarzen Weg zusammen mit dem von-der-Heydt-Turm in Betracht gezogen, zumal auch im Zoogelände seit 2 Jahren ein frei lebendes Uhu-Männchen häufig zu hören ist. Das hier aber ist schon ein tolles Stück. Es empfielt sich eine Infrarotkamera mit Ton anzubringen (s.Uhu-Webcam SWR), zumal die Bildqulität nicht die beste ist. Es wird spannend bleiben, denn auch der Wanderfalke ist nicht ohne. Für die Falkenfreunde bietet sich die Installierung einer guten Kamera (m. Ton) an der 2. Falkenkiste in Barmen an. Hier habe ich heute sehr schön den Terzel beobachten können. Auch die Beobachtungsentfernung ist wesentlich geringer. An der Kiste Veränderungen vorzunehmen (Plexiglas-einsätze), ist nicht angebracht, da frei lebende Arten empfindlich reagieren. Es sind ja nun mal keine Haustiere, auch wenn sie in einer Großstadt leben. Es werden noch einige spannende Beobachtungen in den kommenden Wochen und Monaten bevorstehen. Sollten die Uhus Junge haben, werden sie durch uns beringt werden. Auf diese Weise haben wir schon manchen Uhu als erwachsenes Tier wiederentdeckt. Niederbergisches Uhuprojekt

    • Hallo Detlef,

      schön, dass jetzt auch ein „Uhu Experte“ Anteil an dem Geschehen in „unserem“
      Falkenhorst nimmt. Sollte es wirklich passieren, dass die Uhus den Falkenhorst
      für Ihren Nachwuchs besetzen, wäre es doch problematisch für die Junguhus,
      wie der „Kollege“ Thorsten Thomas es erwähnte, da sie, bevor sie richtig fliegen können, schon kleinere „Ausflüge“ unternehmen und abstürzen könnten.
      Für die Falken wäre es natürlich auch schade, wenn ihnen „ihre“ Brutstätte genommen würde, ich bin hin- und hergerissen. Dieses Jahr scheint diesbezüglich sehr spannend und aufregend zu werden…

  71. Darf ich an dieser Stelle, an die Adresse der WSW mal einen Vorschlag machen, man könnte in den Rück- und Seitenwänden der Siebdruckplatten des Falkenhorst mit einer Lochsäge einige Löcher (ca.100mm) bohren, dann diese von außen mit Plexiglas wieder verschließen!
    Vorteil, es käme einiges mehr an Licht im Horst, auch bei Dunkelheit..
    Hier ein Bilder auch von INNEN..
    http://robotrack.org/2014/01/falken_100114_2.JPG

    • Eine Nachtsichtkamera wäre wohl besser geeignet, um die Tiere nicht zu
      verwirren, ich würde auch gerne etwas dafür spenden. Es gibt auch Kameras
      mit Ton, es wäre nur eine Idee, mal einen Spendenaufruf für die besonders
      interessierten Beobachter zu starten, falls das möglich ist. Bitte nicht falsch verstehen, es ist schon sehr gut, wie es ist, aber es gibt ja immer
      Optimierungen…

      Gute Nacht

      Anne

      • Oh, falsch formuliert, ich meinte natürlich Spenden für so eine Kamera von
        den besonders Interessierten, nicht f ü r die Beobachter, sorry….

        • Liebe Anne,
          Deine Idee ist durchaus lobenswert, aber die WSW (übrigens mein erster Arbeitgeber) würden mit Sicherheit nur darüber schmunzeln, und Dir eine Freikarte für den “00“ Kaiserwagen spendieren..!
          Gruß Herbert

          • Hallo Herbert,

            glaubst Du, die WSW haben zu viel Geld und fühlen sich auf den Schlips
            getreten ? Das war ja nur eine Idee, es gibt viele webcam „Projekte“,
            die von ihren Beobachtern unterstützt werden…

          • Hallo Anne,

            Finde deine Idee gut, und wenn es zu realisieren ist, bin auch ich mit einer Cam- Spende dabei..

            Gruß Herbert

  72. Im Radio Wuppertal habe ich von der Vogelzählung in Wuppertal erfahren, das vermehrt Zugvögel wegen dem mildem Winter-Wetter in Deutschland verbleiben, dies trieft wohl auch für die Wanderfalken zu, wie soll man sonst die Anwesenheit erklären..!?
    Morgen sind 13-14° vorhergesagt, und das im Januar, und die Falken sind immer noch hier/da..

      • Hallo Anne,

        Hatte bis jetzt das Glück sie jedes mal auch Live zu sehen.
        Eigentlich sehr schade, das die Uhus nur bei Dunkelheit kommen, hätte sie gerne auch mal bei Tageslicht erwischt, muss wohl jemand die Sonne abgeschaltet haben. 😉

        Gruß Herbert

  73. Zusammenfassung der Falken Diashows von 2013

    Foto Falken Diashow (Dezember 2013)
    http://youtu.be/VExfu72w25g

    Foto Falken Diashow (November 2013)
    http://youtu.be/v-xuPkSScTo

    Foto Falken Diashow (Oktober 2013)
    http://youtu.be/eCHoPN70dVM

    Foto Falken Diashow (September 2013)
    http://youtu.be/jcr8b6bRp-w

    Foto Falken Diashow (August 2013)
    http://youtu.be/fmPuwcACSOs

    Foto Falken Diashow (Juli 2013)
    http://youtu.be/-tky26lDuhU

    Foto Falken Diashow (Juni 2013)
    http://youtu.be/Huxrn-aX0zQ

  74. Hallo Herbert,

    ich schaue jetzt nicht mehr regelmäßig, weil es ja erst im Frühjahr wieder
    richtig interessant wird. Heute waren ganz viele Kraniche über Wuppertal
    unterwegs, immer wieder faszinierend, vor 5 Minuten habe ich noch die Rufe
    eines Schwarmes gehört, freue mich schon auf das Frühjahr, wenn sie wieder-
    kommen, genau wie „unsere“ Falken…

    Anne

    • Hallo Anne,
      auch ich schaue nicht mehr so oft,aber einmal tgl.muss bei mir immer noch sein.Die Kraniche habe ich auch gesehen.Zwei große Formationen.Geh mal auf die Seite von NABU,da kannst du die Beobachtung als Kranichzähler melden.
      Gruß Iwi

  75. Aber Herbert, gestern habe ich keinen Falken gesehen, so lange gucke
    ich auch nicht, aber heute, jetzt 16.05 Uhr ist wieder ein Köttel, und zwar
    der mit den lustigen seitlichen Brustfedern, auf dem Balkonsteg.
    du siehst, wir gucken schon mal nach was sich so tut. Und immer Freude,
    wenn ein Piepmatz am oder im Horst ist.
    Hanni grüßt

  76. Ich möchte mich bei allen bedanken. Für die tollen Bilder, die herrlichen Kommentare. Leider kann ich nur abends die Berichte und Bilder lesen bzw. sehen. Das war meine „erste Saison“ und garantiert nicht die letzte.
    Vielen Dank an alle und ich freue mich schon auf die „nächste Brut“.

  77. Ganz tolle Aufnahmen, Herbert, und super, dass der Falkenhorst
    so schön gereinigt worden ist, den Vögeln scheint es auch zu gefallen..
    Ich freue mich schon auf die nächste Brutsaison

    liebe Grüße

    Anne

  78. Ist es nicht ein schönes Bild (2013-10-26 14:53:45)
    Falke “2“ im Anflug zu erwischen, Falke “1“ ist bereits im Horst.
    In den letzten 4 Tagen war kein Falke am Falkenhorst zu sehen gewesen.
    Schönes WE
    Herbert

  79. Da ist ja mal wieder einer! Die sind ja genauso treu wie wir alle hier! :-)
    Ein schönes Wochenende an alle Falkenfans!
    Christiane

  80. Wie es aussieht, ist immer der gleiche Jungfalke zu Besuch.
    Zu sehen an seinen seitlich wehenden hellen Brustfedern.
    Im übrigen zeugen die im Horst zu sehenden Fußspuren davon,
    dass er geputzt angenommen wurde.
    Immer gibt es etwas zu sehen, Langeweile kommt nicht auf,
    bis dann.
    Hanni grüßt

  81. Ich habe schon fast nicht mehr damit gerechnet, da der letzte Falkenbesuch am 30.September 16h war, daher habe auch ich mich gefreut, das nach 5 Tagen sich ein Falke am Horst hat blicken lassen, er war allerdings nur draußen am Horst. …Heute von 13:53h bis 19:00h…
    Bilder, wieder bei den >>Falken-Highlights, bei der nächsten Aktualisierung, ca. um 00:59h
    Gruß Herbert

  82. Hi iwi,
    immer noch Besuch sitzend auf dem Kantholz, wäre schön, mal wieder mehr Familienmitglieder zu sehen. Aber gut zu wissen, dass die renovierte
    Wohnung angenommen ist. Lassen wir uns überraschen.
    Hanni grüßt die Falkenfans

  83. Zum Sonnenbaden ist ein Falke in Rückenansicht zu sehen.
    Sieht lustig aus, wenn der Wind die Brustfedern seitlich
    fliegen läßt, wie zwei zusätzliche Flügel.
    Die unbekannten Flieger sind nicht mehr zu sehen.
    Auf bald Falkenfreunde und sonnigen Sonntag wünscht Euch
    Hanni

  84. Jetzt sitzt ein Falke im Horst und die unbekannten Flugobjekte sind auch vereinzelt da. Was sind das für Viecher ? Fliegen? glaub ich nicht,die Dinger sind ja riesig.

  85. Falke mal wieder zu Besuch.
    Die von Herbert und auch von mir gestern besichteten Insekten sind
    anscheinend teilweise immer noch im Horst, zu sehen ab und zu vor
    der Cam und manchmal fliegend. Sind rötlich, wundere mich, dass sie
    diese Höhe anfliegen. Nehme an, dort ist es warm und sie suchen
    Unterschlupf. Mal sehen, ob der Falke seine Ruhe hat oder ob er vielleicht
    angegriffen und verscheucht wird.
    Hanni grüßt

    • Hallo Hanni,sehe gerade das du auch geschrieben hast.Meinst du nicht auch das die Flugobjekte für Fliegen zu groß sind. Oder wirkt es nur so über die Cam.? Der Falke wirkt auch nicht so reisig.
      Gruß iwi

  86. Was ich noch so alles gesehen habe, gestern hat ein Insektenschwarm, 3 Stunden den Falkenhorst regelrecht bombardiert, es könnten Fliegen gewesen sein..
    Heute… unbekannte Flugobjekte am Falkenhorst gesichtet, keine Falken, keine Tauben, keine Schnapsdrossel, kein Schluckspecht oder Spaßvogel..
    http://robotrack.org/2013/Insekten.JPG

    • Iiiihhhhh!!! Fliiiiiegen!!!! Igittt!!! Bääähhhhh!!!!
      Ich finde die Viecher soooooo widerlich!!!!
      Aber vielleicht waren’s ja auch Außerirdische?!?
      Wer weiß…?????

    • Hallo Herbert, ich glaube nicht, dass dem Falken die Sicht auf die A46 gefällt. Auch dürfte es im zu Laut sein. Er schaut so in die Kamera als wollte er sagen : Ja, was soll ich denn hier. Aber die Idee fürs Foto ist witzig.:)

    • Hallo Herbert!
      Der Falke schaut wirklich etwas verdattert drein…
      …so, als könnte er es nicht glauben, das er jetzt selbst nicht mehr auf die Jagd gehen muss. Denn sein Frühstücks-Mittags- und Abendtisch dürfte anhand der überfahrenen Tiere, die dort auf der Autobahn liegen, doch reichlich gedeckt sein, oder? 😉 😉 Und außerdem hat er dort ’ne hübsche Aussicht! :-)
      Also, wenn ICH Falke wär‘ – ICH würde dort einziehen! An den Lärm gewöhnt man sich…!

      Liebe Grüße (auch an Herrn Stötter 😉 )
      Hasilein

  87. Nach dem sich 4 Tage kein Falke hat blicken lassen, war heute zwischen 13:27h bis 14:56h und 17:15h bis 17:28h und 17:29h bis 19:47h wieder Falken Besuch am Horst.
    Schnappschüsse sind bei der nächsten Aktualisierung auf Falken-Highlights zu sehen.
    Ich bekomme hier noch junge Hunde mit Plümmelschwänzchen, der zeigt mir permanent über 2 Stunden schon seinen Rücken.

  88. Heute wieder Badetag?
    Ein Falke da, aber kein Regen, Pech für ihn, Glück für uns.
    Freude, mal wieder einen unserer Vögel zu sehen.
    Gruß an alle von Hanni

  89. Blitzbesuch, gestern gegen 18:00h waren kurz mal zwei Falken im Horst zu sehen, bis ich es aber so richtig realisiert hatte, um einen Schnappschuss zu machen, war ein Falke wieder davon geflogen, sehr ärgerlich.

    Wer es noch nicht gesehen hat, Herr Hendrik Stötter hat für die Falken Schnappschüsse eine Seite “Falken-Highlights“ angelegt, die sich täglich aktualisiert, somit brauche ich hier keine Links mehr einstellen, Herzlichen Dank dafür..!

    Gruß Herbert

  90. Einer der jungen Wilden ist wieder an Bord.
    Ja, heute ist Samstag und mal wieder Badetag, er hält schon Ausschau
    nach der Regendusche. Und dann darf wieder toll abgetanzt werden.
    Hanni grüßt den Rest der Welt

    • Ich glaub‘ so ‚was nennt man Punktlandung…?!?

      Aber mal abgesehen davon, finde ich das 5. Bild (das Bild, wo der Kleene so um die Ecke linst) wieder super!
      Täusche ich mich oder ist das wieder ein Jungvogel?
      Wenn das so weitergeht, müssen sich die Eltern nächstes Jahr doch einen neuen Platz zum Brüten suchen. Aber irgendwie finde ich die Kiddies sympathisch! ICH bin auch erst spät von zuhause ausgezogen! 😉

      Ach, übrigens… …wie kann man bei Falkens Männlein und Weiblein (oder sagt man auch bei Raubvögeln Hahn und Henne???) unterscheiden? Körperbau? Unterschiedlich farbiges Gefieder? Oder gar nicht???
      Vielleicht kann mich nochmal jemand aus der Runde aufklären. Ich weis, dass die Frage hier schon mal gestellt wurde, aber ich finde die Antwort leider nicht.

      Liebe Grüße und einen schönes Wochenende Euch allen!
      Hasilein :-)

  91. Besuch im Geburtshaus.
    Kann sein, dass es in Elberfeld regnet – hier im Osten noch nicht –
    und gleich wieder der Regentanz beginnt.
    Hanni grüßt

    • Herbert, hast du wieder klasse gemacht.Habe gestern den ganzen Tag auf deine Bilder gewartet.Jo, ich weiß es muss verdammt viel Arbeit sein alles zu sichten.Aber ich war so gespannt auf das neue Video.Ich werde es oft anklicken.
      Weiß eigentlich jemand ob zur Zeit immer der gleiche Falke den Horst besucht?Und wenn ,wo ist dann der Andere?Die Jungfalken suchen sich doch ein anderes Revier?
      Schönen Tag an alle Falkenfreunde.

  92. Blitz und Donner, oder anders gesagt, “Himmel Arsch und Wolkenbruch.“ ..Fernsehbild hat sich für 20 Minuten verabschiedet und der Falke sitzt immer noch draußen… ist doch unglaublich..!
    Was ich bisher gesehen habe, gibt das Material einige schöne Schnappschüsse, und auch ein Video des tanzenden Falken “2“ zum besten.
    Dauert nur leider was, da beim Video von der Webcam alle Störungen und
    Dubletten raus-geschnitten werden müssen.
    Die Schnappschüsse sind dann wie gewohnt unter: http://robotrack.org/falken_250813.JPG
    http://robotrack.org/falken_240813.JPG
    zu erreichen..

  93. Und wieder wurde getanzt, ein Eintänzer, aber beachtlich, sehr elegant,
    Herr Lambi hätte viele Punkte verteilt.
    So ein Regenbad ist wohl herrlich für die Falken.
    Hanni

  94. Ich kanns kaum glauben. Ein Falke sitzt schon seid heute morgen auf dem Kantholz,läßt sich vom Regen berieseln und blickt über Wuppertal.Er ist doch noch nicht auf Brautschau? Herbert,viel Arbeit für dich alles zu sichten und für uns die schönsten Momente auszusuchen.
    Schönen Sonntag an alle.

  95. Nee, ich glaub es nicht. Dad Köttel sitzt immer noch auf dem Balkon und
    läßt sich vom Regen benieseln. Echt süß, wie doch wohl immer die Heimat
    zieht, ist bei manchen Menschen ja auch so.
    Hanni freut sich, das zu sehen.

  96. Mit stolz geschwellter Brust zeigt uns heute einer unserer Falken mal nicht
    den Rücken. Schöner Vogel, ja, die Natur bringt tolles zustande.
    Muss auch immer ins Forum klicken, wie Anne schon sagte, kann süchtig
    machen, nein, genau wie die Nachrichten, das Wetter usw. gehört die
    gefiederte Familie inzwischen einfach mit zu meinem Leben.
    Hanni grüßt

  97. Hallo Hanni,

    das ist ja wirklich lustig, dann auf eine weitere gute „Zusammenarbeit“
    bezüglich der Falkenaufzucht…

    Schönes Wochenende

    Anne

  98. Hallo Anne,
    habe momentan Schwierigkeiten, die Kommentare abzuschicken, deshalb habe
    ich meinen Namen angegeben, was man ja eigentlich in den Foren nicht macht.
    Hatte Dir heute morgen bereits geantwortet, aber dieser Kommentar ist wieder
    nicht angekommen, weiß der Geier, wo im Universum meine Zeilen angekommen sind. Hoffentlich nicht bei den Aliens, denn denen möchte ich nicht begegnen ;=))
    Tatsächlich haben wir mal in einer Firma gearbeitet. Ich wußte um Dich, da Du in Deiner Anfangszeit hier auch Deinen Nachnamen genannt hast.
    Danke für die sehr kompetenten Infos über die Piepmätze, als Frischling habe ich mich gut aufgeklärt gefühlt. Ist schon lustig, was hier so abgeht.
    Bei Fragen werde ich mich weiterhin vertrauensvoll an Dich und auch an die anderen Fans wenden.
    Dir und den anderen Guckern ein angenehmes Wochenende,
    Hanni

  99. Hallo Hanne Dorn alias Hanni,

    Du heißt nicht zufällig Hannelore und warst mal eine Arbeitskollegin von mir, wenn ja, dann weißt Du, wer ich bin…

  100. Besuch auf dem Balkon.
    Zeigt nur den Rücken und es ist nicht zu erkennen ob Jung- oder Altfalke,
    eben wie bei den Menschen auch, ha,ha.
    Hanni grüßt

  101. Hallo Herbert!

    3. Möglichkeit: Er ist öfters bei der Tanzschule Fern vorbei geflogen und hat sich Anregungen geholt!

    Neee, im Ernst…

    Ich glaub‘ auch, das er sich mit diese Methode sein (offensichtlich) nasses Federkleid trocknen wollte.

    Und wie ich gesehen (und gehört) habe, geht mit Musik einfach alles besser!

    Und ICH hoffe auch, das dieses YouTube-Video ein Hit wird! Hab’s jedenfalls schon ziemlich oft angeklickt. Also, an mir liegt nicht, wenn’s nix wird! :-) :-)

  102. Danke für die positive Resonanz, es freut mich schon sehr, das es gefällt..!

    …ich vermute mal, das der Falke auf dem Kantholz so einen Flattermann gemacht hat, weil er sein Federkleid vom Regen befreien wollte, so wie sich Hunde schütteln, wenn sie nass sind.
    Anders könnte ich dieses verhalten nicht nachvollziehen bzw. verstehen.

    200813 http://robotrack.org/falken_200813.JPG

    Gruß Herbert

  103. Hallo Anne!

    Danke für Deine Antwort. Stimmt. Die Graureiher an der Wupper habe ich auch schon oft gesehen. Mal stehen sie direkt an der Wupper, ein anderes Mal sonnen sie sich auf einem der Fabrikdächer. Ich finde, sie gehören schon regelrecht zum Stadtbild dazu. Jedenfalls, wenn man Schwebebahn fährt… 😉

    @Herbert
    Ich hab’s bei Google probiert. Aber offensichtlich bin ich zu blöd. Hab nämlich nix rausgefunden. :-(
    Aber trotzdem „Danke“! Auch für die (mal wieder) tollen Fotos!!! :-)

  104. Habe gerade Herbert`s Antwort bezüglich der Störche gelesen, das wäre für mich neu, dass es hier auch Weißstörche gibt, das würde mich natürlich sehr
    freuen, kannst Du denn schreiben, wo man diese in unserer Gegend gesichtet
    hat, das würde mich wirklich interessieren.

    Gruß Anne

  105. Wieder sehr gelungene Aufnahmen, Herbert, danke.
    Schön, dass man die Falken immer noch „vor Ort“ sieht..

    Eine „Storchengegend“ ist das hier leider gar nicht, obwohl ich mal einen
    Bericht über die Wupper im Fernsehen gesehen habe, da haben die äußerst scheuen Schwarzstörche in unserer Gegend ein Nest gehabt.

    Wir haben hier mittlerweile viele Graureiher, die Ihre Nester gerne vor
    dem Wuppertaler Zoo in den hohen Bäumen bauen, habe ich schon beobachtet.
    Wenn ich da hoch käme, würde ich dort auch mal eine webcam installieren..

    Schönes Wochenende noch

    Anne

  106. Ach neee…
    Herr Adebar schaut auch mal vorbei und guckt, ob die Einraumwohnung noch frei ist?!? Nett von ihm! Aber ob er sich mit den (Noch-)Eigentümern vertragen wird??? Ich hab‘ da so meine Zweifel… 😉

    • Na, das wäre doch mal Klasse wenn Adebar einzieht. Störchen beim Brüten zuzusehen wäre doch auch mal was nettes. Schornstein stilllegen, Storchennest obendrauf, Kamera dran.Störche oben, Falken unten. Wenns doch so einfach wäre.

  107. Hallo Herbert!

    Klasse, dass man jetzt nur noch das Datum ändern muss.

    Hab’s direkt mal ausprobiert…
    …und siehe da…
    …der neue Untermieter ist schon eingezogen!

    Oder sind unsere Falken etwa auf den Hund gekommen???

    Bitte um eine kurze Erklärung! 😉

    MfG, hasilein :-)

    • Hallo Hasilein,

      Dieses Bild soll nur ein Platzhalter für die noch fehlenden Falken Schnappschüsse sein, wird dann natürlich wieder überschrieben oder gelöscht.
      Und ihr habt in der Zwischenzeit was zum schmunzeln..!

      für den 14. August wird es keine Bilder geben, es war kein Falke zu sehen.

      Gruß Herbert

  108. Hallo iwi,

    meines Wissens suchen sich die Jungfalken ein neues Revier, die Altfalken
    kehren oft zu „Ihrem“ Horst für die nächste Brut zurück. Die Reinigung stört
    die Vögel nicht, da diese vor der „Brutsaison“ erfolgt.

  109. Keine Sorge iwi, solange der Mond nicht auf die Erde fällt, oder mich das Zeitliche einholt, werden noch Schnappschüsse kommen.
    Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Alt- und Jungfalken nach mittlerweile 2-Monaten immer noch kommen, da sie sich jetzt das Revier ja teilen müssen.
    Aber da bin ich nicht der Falken- Experte, bin nur ein grundsätzlicher Tierfreund…

    130813 http://robotrack.org/falken_130813.JPG

    Neu ist, man braucht nur noch das Datum im Link auf das gewünschte Datum abzuändern, um die Schnappschüsse von diesem Tag zu sehen.

    • Hallo Herbert,schön das du immer noch die Schnappschüsse der Falken einstellst.Sie kommen immer weniger zum Horst.Da stellt sich mir die Fragen: Bleiben sie mal ganz weg? Nur bis Januar meine ich natürlich. Wann soll der Horst gereinigt werden? Stört es dann die Falken? Wer klettert im Winter bei Kälte die Leiter hoch? Vielleicht weiß Herr Stötter es.

    • ein schöner anblick…..alle 4 zusammen.nun hab ich hier länger nicht reingeschaut und sehe das die falken immer noch zum horst kommen,das freut mich !
      danke herbert das du uns so toll mit fotos versorgst :-)

  110. @iwi, da kam doch der große bunte Indianervogel zum Falkenhorst, muss wohl der Altfalke beobachtet haben, und hat sofort den Horst wieder in Besitz genommen.
    Jetzt muss ich erst mal von 3 Stunden Aufenthalt die Bilder erotisieren… 😉

  111. Hat jemand unsere Falken die letzten Tage gesehen? Herbert wohl auch nicht?
    O.K. die Falken sind bestimmt in Urlaub. Lach-HAHA. Man sieht sie hoffentlich im Januar dann wieder.

      • Das sollte doch auch nur ein Wink mit dem Zaunpfahl gewesen sein., ich würde meine Rostgrünen Haare mit Schottenmuster auch nicht auf einem 4x6cm. Kantholz in 100 Meter Höhe frohlocken, da man dieses Kantholz auch in jeden Baumarkt für ein paar Cent bekommt.
        Okay, bei meiner Haarfarbe habe ich ein bisschen geschwindelt…

        Es freut mich, dass ich wieder-legen kann, das die Falken immer noch hier sind, auch wenn sie nur sporadisch hier aufschlagen…!

        Alle meinten, dass es nicht geht – doch dann kam einer, der wusste das nicht und machte es einfach…

  112. Na, klasse…
    Während ich mit der Rechtschreibung kämpfe, verpasse ich mal wieder den Abflug des Falken… :-(
    Typisch…

  113. Wenn ich schwindelfrei wäre, würde ich auch gerne mal dort oben auf der Spitze des Kantholzes sitzen, mein gülden-lockiges Hasr kämmen und den wunderbaren Sonnenuntergang bewundern… ;-))

    • „GRINS“

      Wahrscheinlich müssen sich die Falken – genau wie wir Ungeflügelten – erst einmal von den Hitzestrapazen der letzten Tage erholen und bleiben lieber in ihrem kuscheligen Wald…?!?

    • Mal wieder schöne Bilder,dadurch konnte ich ihn auch erkennen.Mach weiter so.
      Auch dir wünsche ich eine nicht so heiße Woche.Gruß Iwi

    • Schade ,jetzt ist er wieder weg.Weiß nicht ob es ein Jung-oder Altvogel war.Konnte mal wieder nur den Rücken sehen.Herbert hast du es gesehen?

      • Hallo iwi! :-)

        Bin zwar nicht Herbert, sondern Hasilein (fängt beides mit „Hah“ an – vielleicht gildet das auch… 😉 ) aber ich glaube, ich kann Dir die Frage beantworten.
        Meines Erachtens war es ein Jungvogel. Auf dem ersten Bild sieht man den Falken von vorn. Und so richtig schneeweis sieht die Brustbefederung nicht aus. Muss allerdings gestehen, dass ich auch nicht 100%ig sicher bin.
        Hoffe, das ich Dir helfen konnte!?!

        Liebe Grüsse, einen schönen Sonntag-Abend und einen guten Start in die neue Woche, wünscht

        Helga-Hasilein

        • Helfen konntest du mir nicht wirklich.Aber danke für dein Interesse.Auf dem Bild von Herbert kann man den Altvogel gut erkennen.Die Brustfedern sind doch deutlich heller als bei den Jungvögel.Ich habe auch immer so meine Probleme sie auseinander zu halten auch wenn man sie nicht richtig von vorne sehen kann.
          Schöne nicht so heiße Woche wünscht Iwi

    • Hallo Herbert!

      Auch auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole…
      …die Fotos sind G E N I A L !!!

      Besonders das letzte, wo der Falke von der Spitze des Kantholzes losfliegt.

      S U P E R !!!

      So, das musste ich nochmal loswerden! :-) :-) :-)

      Tschöööö und einen schönen Sonntag!

      hasilein

  114. Jetzt ist die „Falken Saison“ wohl endgültig für dieses Jahr vorbei, auch
    Herbert ist „müde“ geworden, hoffentlich bis nächstes Jahr und einen schönen
    Sommer noch…

    Liebe Grüße

    Anne

  115. Und wieder sitzt ein Falke auf dem Kantholz und geniesst die Abendsonne.Leider sitzt er mit dem Rücken zur Cam,sodaß ich nicht erkennen kann ob es ein Jung-oder Altvogel ist.Ist auch egal,ich freue mich das einer da ist.

  116. Hallo, Herbert!

    Tut mir sehr leid, dass Du aus gesundheitlichen Gründen nicht in Urlaub fahren kannst. :-( Hoffentlich ist bald alles wieder OK! Ich drücke Dir jedenfalls gaaanz, ganz fest die Daumen!!!
    Was die Szenen angeht, die Du für uns Beobachter online gestellt hast… …keine Sorge… …Du hast mal wieder die richtigen ausgesucht!!!
    Einfach klasse! Vor allen Dingen die Schnappschüsse, bei denen man den Eindruck bekommen könnte, als würden sie UNS beobachten! TOLL!

    Ich hab‘ da nochmal ’ne Frage. Die Fotos, bei denen man die Falken im Flug sehen kann… …sind das Starts oder Ladungen? Mir ist aufgefallen, das man die Falken (fast immer) unterhalb des „Balkons“ fliegen sieht. Oder ist das einfach nur Zufall?
    Vielen Dank jedenfalls im voraus für die Beantwortung der Frage!
    So, dann noch allen ein schönes und sonniges Restwochenende!

    LG, hasilein

    • Hallo Hasilein,

      Danke, aber es braucht Dir nicht leid zu tun, schließlich darf ich schon mein ganzes Leben in einer so schönen Stadt wie “Wuppertal“ wohnen, wo andere gerne mal Urlaub machen würden..
      Die Falken im Flug zu erwischen, braucht schon sehr viel Glück, da eine Webcam ja keine Highspeed-Kamera ist, und nur wenige Bilder liefert.
      Es sind sowohl Starts als auch Landungen der Falken zu sehen, ich muss schon nehmen was gerade kommt, der Anflug zum Falkenhorst kommt wohl meistens aus dem gegenüberliegenden Wald, so das sie erst einmal hoch fliegen müssen.

      Gruß Herbert

  117. Ich darf aus gesundheitlichen Gründen nicht in Urlaub fahren, habe aber bis jetzt die Stellung gehalten, schön das der eine oder andere wieder zurück ist..
    Heute kann ich mich mal wieder nicht entscheiden welche der Schnappschüsse es den sein sollen, es sind zu viele.
    Um 10:14h war schon ein Falke am Horst, vermute das es der von gestern Abend war, er hat zerzauste Brustfedern. Um 11:57h ist er dann in Richtung Plattform verschwunden.
    Um 15:55h nur ein kurzer Besuch, dann wieder um 19:02h bis 20:44h..
    200713 http://robotrack.org/f936b.JPG
    200713 http://robotrack.org/f936b2.JPG

    Auch von mir ein schönes Wochenende…

  118. Fast jeden Tag ist ein Falke da. Ist es eigentlich ein Elternteil oder ein Junges?
    Ich freue mich immer, wenigstens einen zu sehen.

  119. Hallo Hanni,

    schön, mal wieder von Dir zu hören. Es handelt sich um Wanderfalken,
    das ist übrigens bei der Jagd der schnellste Vogel der Welt, er erreicht
    im Sturzflug eine Geschwindigkeit von bis zu 322 km/h, da haben die armen
    Tauben und andere Vögel keine Chance…

    Schönes, sonniges Wochenende…

    • Guten Morgen Falkenfreunde,
      ja, die Falken können sich nicht von ihrem zuhause trennen.
      Schon macht sich einer für das Wochenende schön.
      Das ist der gleiche wie gestern abend, ich erkenne ihn an
      den seitlich linken weißen schrubbeligen Brustfedern.
      Wer weiß, um welche Falkengattung es sich handelt, das wird
      bestimmt einer unserer kundigen Mitgucker wissen.
      Sonniges Wochenende,
      Hanni – aus den Ferien zurück

  120. Hallo Herr Stötter: Warum wurde mein Kommentar von heute bzgl. der Tauben am Falkenhorst nicht veröffentlicht? Er ist doch wohl nicht durch die „Zensur“ gefallen“?:-)

    Freundliche Grüße!

  121. Hallo,

    ein Falke sitz am Horst in der Abendsonne und putzt sich das Gefieder. Schön an zu schauen.

    Schönes Wochenende allen.

    • Den Falken so in der Abendsonne ist sehr schön anzuschauen.Er sieht so entspannd und friedlich aus.Auch ein schönes Wochenende.

  122. Hallo Herbert,

    Da bin ich mal wieder.
    Du hast ja wirklich eine Ausdauer, sehr schöne Bilder…
    Mich wundert, daß die Falken dieses Mal so lange immer wieder
    zum Horst zurückkehren, ist das immer so ? Wer weiß da bescheid ?

    Liebe Grüße

    • Ich vermute mal das es in den vergangenen Jahren nicht ANDERS war, nur da hat keiner so hartnäckig das treiben der Falken beobachtet.
      Bis heute waren, (bis auf 3 Tage) immer Falken am Horst zu sehen, wenn auch nur für wenige Sekunden bis zu 2 Stunden am Tag.
      Gut möglich, das auch noch im Oktober Falken am Horst zu sehen sind, wenn meine Information-quelle korrekt ist.

    • Hallo Herbert! Wieder einmal vielen Dank für Deine Mühe, das ist toll! Von meiner Seite besteht auf jeden Fall Interesse!
      Liebe Grüße aus Berlin!

    • Hallo Herbert,von meiner Seite besteht auch Interesse.Es ist für dich aber bestimmt ´´ne menge Arbeit.Vielen Dank auch mal von mir für die tollen Bilder.Da ich ja nicht den ganzen Tag am PC sitzen kann und den Horst beobachte finde ich es klasse deine Fotos zu sehen.So habe ich das Gefühl bei unseren Falken nichts zu verpassen.Ich finde es sowieso erstaunlich,das sie sich immer noch blicken lassen.Gruß Iwi

      • Danke für das Interesse an dem Bildern der Falken.
        Ich sitze auch nicht den ganzen Tag am PC, während der Tageslichtphase überwache ich zu 95% mit technischen Hilfsmitteln die Webcam und suche mir dann später die schönsten Bilder raus, wenn welche da sind.
        Gruß Herbert

        • Hab ich mir schon gedacht das du die technischen Mittel hast.Schön für uns, dass du es kannst und uns „PC Laien“ zur Verfügung stellst.Wer sitzt auch bei dem schönen Sommerwetter lange vor dem PC.Einen sonnigen,schönen Tag an alle Falkenfreunde.Gruß Iwi

    • Sorry für mein Doppelposting, war dem Spam Blocker zum Opfer gefallen, daher hatte ich es nach 40 min. ein 2-mal versucht.
      Habe mal die Schnappschüsse vom 11. Juli genauer analysiert, und bin zu er Erkenntnis gelangt, das die Taube noch mal mit dem schrecken davon gekommen sein müsste, der Zeitablauf zwischen “Bild 5“ und “Bild 6“ sind nur 26 Sekunden, in dieser kurzen Zeit wird es der Jungfalke wohl nicht geschafft haben seine Beute zu verspeisen.

    • danke herbert…..du hast uns wieder tolle bilder geliefert….schön zu sehen das es den falken gut geht…..DANKE :-)

      • Hallo, Herbert!

        Muss auch mal „DANKE“ sagen! Die Zeit, die du in die Beobachtung der Falken steckst… …toll! Und die Fotos sind auch immer eine Augenweide. Musste lachen, als ich das Foto vom 04.07.2013 (20:28:59h) sah. Sieht ein bisschen aus, wie tanzende Hühner von hinten… :-) Einfach genial! :-)

        Bitte, mach weiter so!

        Danke nochmals und liebe Grüße,
        hasilein

      • Ich möchte mal zu 80% behaupten, das Mutter- Falke auf dem Bild zu sehen ist, Jungfalken haben sich am 25. Juni nicht blicken lassen. Mir gefällt das erste Bild mit der unfallfreien Punktlandung sehr gut.

    • ich finde es toll das du uns die bilder zeigst….so wissen wir das es den jungfalken gut geht. :-) danke herbert !!!!!

  123. Kann ja leider nur gelegentlich kurz reinschauen, weil ich zur Zeit ziemlich
    im Stress bin… und dann geht`s in den Sommerurlaub…

  124. Das freut mich sehr, Herbert, dass Du beide Jungfalken vor die Linse
    bekommen hast.
    Scheinen ja ganz gut klar zu kommen und haben schon das erste Unwetter
    überlebt…

    Danke für Deine unermüdlichen Beobachtungen…

    • Was glaubst Du wohl Anne was ich mich erst gefreut habe, übrigens hättest gerade um 20:30h selber sehen können, waren schon wieder beide da.
      Die Schnappschüsse “2306“ habe ich daraufhin wieder geändert..!

  125. ich schaue auch noch jeden tag rein,aber hatte bisher nie das glück noch einen zu sehen….doch dank dir lieber herbert,bekomme ich dies schönen bilder zu sehen…..es freut ich besonders beide jungfalken nochmal zu sehen….danke herbert ~(°v°)~

    • Auch ich kann mich noch nicht trennen.Ich hatte oft Glück die Falken abends zu sehen.Gestern so gegen 19 Uhr 30 waren beide Jungfalken im Horst.:)

      • Ja, Gestern waren die Falken ca. 6 bis 7-mal am Horst zu sehen, aber manchmal nur wenige Minuten bis zu einer Stunde.
        Heute war bis jetzt nur 1-mal ein Altfalke am Horst, da braucht es schon viel Glück ihn dann auch gerade zu sehen.
        2306 http://robotrack.org/f911b.JPG

  126. Doch Herbert, ich schaue auch immer noch täglich, aber die Hoffnung, dass beide noch mal den Horst besuchen, wird immer geringer. Es ist, glaube ich, schon ungewöhnlich, dass einer noch so anhänglich ist, der kann sich auch
    nicht trennen, genau wie wir…

  127. Hallo Hanni,

    siehe Kommentar Außenansicht Uli Weitz vom 18.März 2012, da schaue ich auch
    immer mal wieder rein, seitdem ich das kenne, aber man sieht dort viele
    traurige Schicksale. Das ist mir bei „unseren“ Falken bisher erspart geblieben.
    Ich hoffe, ich habe Herrn Stötter mit diesem Hinweis
    nicht verärgert…

    liebe Grüße

  128. Schön, daß „unsere“ Falken immer flügge geworden sind, gestern sind bei
    einer anderen webcam 4 Falkenjunge aus dem Horst gefallen (Minnesota),
    sie sind so von Mückenschwärmen attackiert worden, das hat sie wahrscheinlich zu diesem Fehlverhalten geführt. Schrecklich, in 10 Tagen
    wären sie flügge gewesen… Entschuldigung, das mußte ich unter „Nestguckern“ einfach mal loswerden. Das habe ich so auch noch nie
    beobachtet und selbst die „Projektleiter“ sind ratlos.

    • Anne, haben Deinen Kommentar gelesen, ist ja traurig, die Natur ist
      oft grausam, die kleinen Falken wollten sicher vor den Mücken flüchten, was
      ihr Tod war, allerdings hätten die Mückenstiche auch ihren Tod bedeutet. Frage an Dich: Wie kann man solche Foren finden, da schrieb
      auch jemand einmal etwas von Rom. Kenne mich da nicht aus, danke für einen
      Hinweis, evtl. auch von anderen.
      Unsere Falken sind der Kindestube entwachsen und fliegen durch die schöne
      Natur.
      Hanni

  129. Gerade ist ein Falke zu sehen, draußen auf dem Kantholz.
    Wie ich, kann er sich eben auch nicht trennen.
    Das für heute,
    Hanni

  130. Vielen Dank für die Bilder, Herbert, ich muß mich jetzt langsam von der
    webcam und Euch verabschieden, fahre in Kürze in Urlaub, es hat sehr viel Freude gemacht, hoffentlich bis zum nächsten Jahr

    • super herbert….danke….ich hatte nie die möglichkeit einen falken im anflug beobachten zu können,hab jeden tag mehrmals geschaut,aber leider kein glück gehabt…..danke :-)

  131. Muss auch mal …DANKE…sagen.
    Mir ist schon bewusst, das ich mit der Verlinkung zu TALTV eigenen Bildmaterial (Schnappschüssen) mich auf dünnen Eis begebe, es wird nur stillschweigend geduldet.
    Herr Stötter hat jederzeit das Recht, meine Links zu löschen und dies mir zu untersagen. Also wollen wir Herrn Stötter dankbar sein, das der von seinem Copyright und Hausrecht in dieser Sache noch keinen Gebrauch gemacht hat.
    ….DANKE!….

    • Dann schließe ich mich aber auch an. Danke für die Arbeit! Ich finde das toll, wie aufmerksam Herbert die Falken beobachtet und mit den Bildern arbeitet. Und er weiß um die Aspekte des Copyrights und achtet sie. Die Bilder sind alle sauber gekennzeichnet und werden hier publiziert. So lange die Verlinkung dezent und nicht kommerziell ist und die Inhalte ganz direkt mit dem Cambildern zusammenhängen, finde ich das in Ordnung.

      Daher ausdrücklich: Gefällt mir gut und ich dulde es nicht nur, ich befürworte es ausdrücklich :-)

  132. Hallo Herbert,

    wir sind wohl die letzten Beobachter dieser webcam. Ich bin froh, einen
    der Jungfalken immer noch wieder zu sehen, es ist ja nicht schlimm, daß er alleine ist, er scheint ganz gut zurecht zu kommen. Sorgen mache ich mir um
    den anderen Jungfalken, weil er sich gar nicht mehr blicken läßt. Leider
    überleben viele Jungvögel das 1. Lebensjahr nicht. Hoffen wir mal, daß er
    noch lebt…

    • Hallo Anne,

      ich habe mich auch schon gefragt, ist es immer der selbe Jungfalke der zum Horst kommt? Also ich kann die zwei nur unterscheiden wenn sie nebeneinander sitzen.
      Aber ich bleib mit meinem zweiten Rechner bis zum Schluss am Ball, zumindest Schnappschuss mäßig!
      Übrigens war bis jetzt, also heute nur ein Jungfalke mit Beute zu sehen.

    • Hallo Anne,
      nein, ihr seid nicht die letzten Beobachter dieser webcam. Es gibt sicherlich außer mir noch viele Andere, die den Blick auf Wuppertal und „unsere“ Falken schweigend geniessen. Auch von meiner Seite ein großes Lob und wieder einmal vielen Dank an alle Beteiligten. Ausdrücklich auch an alle fleißigen Forumteilnehmer, besonders Herbert mit seinen snapshots!
      Liebe Grüße von einer ehemaligen Wuppertalerin aus Berlin!
      Christiane

  133. Lieber Herr Stötter, der Jungfalke Fridolin hat noch nicht mitbekommen das der Mietvertrag für dieses Anwesen abgelaufen ist..Diese Objekte mit Fernblick sind sehr begehrt.
    …schmunzeln.

    • Wenn ich Heute mal alles zusammen zähle, ist er schon über 4 Stunden am Falkenhorst, der arme Kerl sitzt da immer ganz alleine herum, nur gut das es heute nicht regnet, warte ja immer noch das die restliche Bagasch mal auftaucht.

  134. Einen Jungfalken zieht es wohl immer noch nach seinem Zuhause, kommt ab und zu um sich auszuruhen, auch heute war er schon eine gute Stunde im Horst.

    http://robotrack.org/f901b.JPG

    Zusammenfassung aller Schnappschüsse:
    1406 http://robotrack.org/f900b.JPG
    1306 http://robotrack.org/f800c.JPG
    1106 http://robotrack.org/f750b.JPG
    1106 http://robotrack.org/f700b.JPG
    1006 http://robotrack.org/f500b.JPG
    0206 http://robotrack.org/f403b.JPG
    3005 http://robotrack.org/f92.JPG

    • Danke für die super tollen Bilder!
      Konnte leider die letzten 4 Wochen nicht wirklich reinschauen und diese Momente miterleben =(.

    • Hallo Anne,

      Das war mir schon klar, genau das möchte ich ja auch gerne wissen, aber bis jetzt war immer nur ein Jungfalke mit Mama oder Papa am Falkenhorst zu sehen, aber Morgen ist ja auch noch ein Tag, wenn nichts dazwischen kommt..;-)

      • Ich möchte auch mal beide Jungfalken auf einen Bild erwischen, einer von beiden ist etwas kleiner.
        Kann man aber nur wirklich erkennen, wenn sie nebeneinander sitzen.
        Ich habe aber noch schöne Bilder gemacht.

  135. Hallo Hanni,

    er sieht zwar etwas „bedröppelt“ aus, aber keine Angst, die Nässe macht ihm
    nichts aus, die Vögel sind „wasserdicht“. Schade nur, daß man den 2. Jungfalken gar nicht mehr sieht, hoffentlich ist ihm nichts passiert, aber
    so ist das eben…

    Ich wünsche eine gute Nacht

    • Hallo Anne,
      da bin ich auch schon wieder, die Kleinen und auch die Großen
      sind einem ans Herz gewachsen.
      Finde, der Kleine sieht gar nicht gut aus, nasse Federn und er kommt mir recht
      wackelig vor. Er sollte sich einen trockenen Platz suchen, er kennt doch
      seinen Horst. Dann gucken wir mal weiter.
      Schönen Abend und schon angenehmes Wochenende.
      Gruß Hanni

  136. Nun steht der Falken-Horst wieder zur freien Verfügung. Es war wieder toll, die Falken aufwachsen zu sehen und ich freue mich schon auf nächstes Jahr. Vielen Dank an alle Beteiligten von der WSW, wie auch an alle Falkenmamas und -Papas, die die ganze Zeit aufgepasst haben, was hier vor sich geht.

    Zum Schluss noch einige Antworten:
    Der Horst befindet sich in halber Höhe des Schornsteins auf etwa 100m Höhe.
    Die Webcams laufen das ganze Jahr weiter.
    Vor der nächsten Brutperiode wird der Horst gereinigt.
    Noch ist der Horst nicht bei immoscout zu finden. 😉

    In Kürze wird die Küken-Webcam wieder online gehen und bis dahin viel Spaß mit den andere Kameras!

    Viele Grüße, Hendrik Stötter

  137. Jetzt wo die Falken ihren Horst verlassen haben, nochmals der Dank der WSW an die Community, die sich in diesem Jahr unglaublich lebhaft geäußert hat und begeistert das Geschehen rund um die Falken mitverfolgt hat. Danke Euch und Ihnen, weil der Erfahrungs- und Gedankenaustausch eine solche Website belebt und die Installation einer solchen Webcam, mit der kein Geld zu verdienen ist, dann auch als sinnvoll erweist. Ich freue mich Sie und Euch im nächsten Jahr wieder hier erleben zu dürfen. Mit herzlichem Gruß Wilhelm Funken, WSW-Online-Redakteur

    • Guten Tag Herr Funken,
      Vorweg: ich bemerke im Aussenbereich wohl ein Lebewesen, bei dem sich der Kopfbewegt, entweder Beute oder ein Räuber, der sich über die Reste hermacht. Sieht aus wie auf einem Schlachthof.
      Ja, da stricken viele Menschen bei TalTV und somit u.a. bei den Falken mit,
      wie eben auch Sie. Meine Frage ist: Wird die Webcam denn jetzt abgeschaltet
      oder bleibt sie über das Jahr hin in Betrieb?
      Leider wurde meine Frage nach dem Horst am Schornstein nicht beantwortet.
      Befindet sich dieser denn nun auf halber Höhe oder fast oben am Schornstein?
      Sie wissen das sicher und geben mir Antwort.
      Übrigens die Fotos von Herbert sind wieder echt toff, im nächsten Jahr bitte
      wieder, sind zusätzlich zur Cam Klasse.
      Ja, dann nochmals von mir alles Gute für Euch Fans, bis irgendwann mal,
      bin dann mal weg,
      Hanni

  138. Eines „unserer“ „Fälkchen“ kann sich von seinem „Zuhause“ noch nicht endgültig trennen, schläft auf dem „Balkon“.
    Den anderen Jungfalken sehe ich leider nicht mehr.
    Vielen Dank, Herr Stötter, war wieder ein sehr schönes Erlebnis,
    ich hoffe, nächstes Jahr wieder dabei zu sein….

  139. Hallo Falkenfreunde!

    Die Jungfalken haben wohl endgültig ihren Horst verlassen und beginnen ihr eigenständiges Leben. Ich bin ein bisschen traurig, aber so ist das Leben. Die Kinder sind aus dem Haus.

    Viele Grüße und alles Gute an alle Falkenfreunde.

    PS: Danke, Herr Stötter, bis zum nächsten Jahr!?

  140. Hallo Beate,

    danke für Deine Unterstützung, ich möchte hier ja auch niemanden „angreifen“, nur nehme ich das mit den Tieren
    sehr ernst. Durch diese webcams bekommt man leider auch oft
    mit, wie diese kleinen Kreaturen elendig an Parasiten eingehen,
    sicher, der „Stärkste“ überlebt, und das ist leider in der Natur
    auch so, aber wenn wir das verhindern können, sollten wir doch helfen
    oder liege ich da so falsch ? Ich meine damit, das biologische Gleichgewicht
    ist doch sowieso nicht mehr da. Jetzt wird es mir selber zu kompliziert,
    ich wünsche eine gute Nacht….

    • Hallo Anne!
      T O P ! Sie haben absolut Recht. Nachdem die Gattung homo sapiens so gut wie sämtliche Regelkreise der Evolution zerstört hat, ist es selbstverständlich richtig, unsere Mitgeschöpfe so gut es geht zu unterstützen – und sei es nur durch die Reinigung eines Falkenkastens. Der Befall der Vögel mit Parasiten kann damit vielleicht vermieden oder minimiert werden. Und warum sollten wir damit diesen wundervollen Geschöpfen nicht erleichtern, Ihre Brut großzuziehen? Es tut den Tieren gewiß gut, wenn wir sie unterstützen in allen Belangen; ihr Leben ist sowieso schon schwer genug.

  141. Hallo Uschi,

    ja, das stimmt – aber nicht ganz. Ein Horst, der von Falken selbst gebaut wird, hat kein Dach. Die Federn sowie der leichte „Abfall“ wird vom Wind davongetragen und sollte es mal stürmen …
    Im „künstlich“ angelegten Horst bleibt alles liegen und bei einer Säuberung wird lediglich gefegt. Wir können heutzutage nicht alle Tiere der Natur überlassen. Wir müssen manche Lebewesen schützen und pflegen, damit sie nicht aussterben, so weit uns Tierschützern das möglich ist. In einem nicht überdachten Horst, werden auch nicht alle Küken groß, manche fallen heraus und verenden. Wir erfreuen uns an den Bildern der Webcam und dem Großwerden der Jungen. Wenn also im nächsten mal Jahr gefegt wird – so what! LG

  142. Es geht doch nicht um den Putzwahn des Menschen bei der Reinigung einer
    künstlichen Nisthilfe, sondern darum, daß bei starker Verschmutzung
    die Gefahr von Parasitenbefall für den nächsten Nachwuchs erhöht ist.
    Wenn man den Tieren solche Brutplätze anbietet, sollten diese auch gute
    Bedingungen aufweisen, das wurde ja auch schon heftig diskutiert und man hat eine „Säuberung“ für die nächste Brutsaison angekündigt.

    Im Falle einer Reinigung werden auch keine „Putzmittel“ eingesetzt.

  143. Ich erfreue mich immer noch an den Bildern und frage mich:
    Wie haben die Tiere eigentlich ohne die Menschen überlebt?
    Ohne den Putzwahn mit Desinfektionsmitteln?
    Tiere leben schon lange ohne uns Menschen!
    Das vergangene Jahrhundert hat viel Gutes gebracht aber auch viel zerstört!
    Die Tiere überleben auch in einem dreckigen Bau!
    Nun geh ich auf meinem Balkon und beobachte da die Jungtiere.

    • Bin ganz deiner Meinung.
      In freier Natur kommt nach dem Brüten auch kein Reinigungstrupp 😉

      Wird hier aber wahrscheinlich dennoch der Fall sein.

  144. Heute 2-mal gesehen das ein Jungfalke vom ende Kantholz (Stange) in Richtung Plattform geflogen war, ist zwar nur ca. 1 Meter, aber immerhin schon mehr als klettern. Für einen Schnappschuss war ich leider nicht schnell genug, schade!

  145. Hallo Hanni,

    bin leider nicht schwindelfrei, ab so weit ich weiß, soll der Falkenhorst
    für die nächste Brutsaison gereinigt werden…

    Schaun wir mal…

  146. Hallo Anne,
    danke für die Info, bist wohl ein Kenner in Sachen Falken.
    Wenn ich nochmal etwas wissen möchte, frage ich gerne bei Dir an.
    Wird sich aber wohl erübrigen, wenn die „Falkenwohnung“ unbewohnt ist.
    Dann eben in der neuen Saison im nächsten Jahr.
    Gestern gegen Abend war richtiger Andrang im Horst.
    Ein Altvogel brachte Beute und fütterte noch die inzwischen
    so großen jungen Falkenkinder. War Gedränge im Horst, ich finde,
    man kann gar nicht mehr die jungen und alten Vögel auseinanderhalten.
    Der Falkenhorst ist inzwischen renovierungsbedürftig, Anne was ist, sollen
    wir uns als Putzkolonne zur Verfügung stellen ;-))
    Bis die Tage,
    LG Hanni

  147. Hallo Herbert,
    danke für die Aufklärung. Solltest Du dann doch mal dort oben am Horst
    herumklettern, sag Bescheid, ich komme um zu fotografieren.
    Schön anzusehen, wenn ein Falke direkt vor der Webcam Flügel/Flugübungen
    macht. Sind die Falken erst nächstes Jahr zum Brüten wieder im Horst
    oder brüten sie mehrmals, wer weiß das.
    Gruss Hanni

    • Hallo Hanni,
      Zitat: danke für die Aufklärung.

      Kein Thema, ich war schon Aufgeklärt.;-)

      Das sind mir die Richtigen, wenn ich da oben herum-klettere… Fotografieren, da hast Du doch keine Hand mehr frei um das Sprungtuch zu halten…

      Als ehemaliger WSW Mitarbeiter, war ich zwar im Schwebebahngerüst unter anderem herum-geklettert, aber der Schornstein zum Falkenhorst ist mir dann doch ein paar Nummern zu hoch, und das nur für Fotos machen oder gefressen zu werden, danke für das Angebot.

      LG
      Herbert

  148. Guten Tag Herbert,
    Deine Nachricht von 14.00 Uhr.
    Wie hast Du die Fotos gemacht?
    Die Webcam zeigt nicht einen derartigen Blickwinkel.
    Würde mich mal interessieren, auch wie Du den Horst
    am Heizkraftwerk fotografiert hast, denke, das war einmal
    in der Presse so abgebildet.
    Ja, die beiden Falken sind mächtig dabei den Abflug zu machen,
    wobei einer nicht zu sehen ist. Turnt vielleicht auf dem Horst herum.
    Gruss Hanni

    • Hallo Hanni,
      Zitat: Wie hast Du die Fotos gemacht?

      Nennt sich Screenshot, oder auch Bildschirmfoto, mit der Taste = “Druck-S-Abf“ den aktuellen Bildschirm in die Zwischenablage speichern, und dies dann in einem Grafikprogramm einfügen und abspeichern, fertig.

      Zitat: Die Webcam zeigt nicht einen derartigen Blickwinkel.

      aber sicher doch, ich klettere da bestimmt nicht rauf.

      Zitat: Würde mich mal interessieren, auch wie Du den Horst am Heizkraftwerk fotografiert hast

      habe ich nicht Fotografiert, das Foto habe ich im Internet gefunden..!
      LG
      Herbert

    • Hallo,
      letztes Jahr sind die Beiden auch erst 14 Tage auf der Plattform spazieren gegangen.Durch Glück habe ich dann den ersten Flug runter zum Wald beobachten können.

    • *lach*
      ok, du hast mich überzeugt…….. Fliegen war wohl doch noch nicht.

      Eher so eine Art neugierges Spazierengehen……

  149. Alleine aus der Tatsache das einer der beiden nicht mehr im Erfassungsbereich der Webcams ist, kann man nicht schließen das dieser auch weggeflogen ist. Ich habe mehrmals beobachtet das einer der beiden auf das Laufgitter vom Schornstein verschwunden ist und auch von daher wieder zurück kam!

    • Nicht mein Geschmack, man hört nur Musik die keinen Sinn macht und sieht nur Gebüsch bis auf einige Aufnahmen der Falken.

    • 6.41 Uhr der Kleine ist gestartet, der ander macht die ganze Zeit trocken Übungengen. der Kleine Kamm 6.52 Uhr zurück, einfach wie sie sich entwickelt haben, ich schaue mehrmals täglich ins Horst!

    • Einfach Klasse, wie die Jungfalken sich entwickelt haben und nun in die weite Welt starten können, vielleicht hebt der andere von beiden ja heute auch noch ab. Ich bleibe dran und werde berichten!

  150. Habe eine kleine Hymne auf die Falken geschrieben:

    „Falkenherz“

    Das jugendliche Falkenherz pocht wild.
    Solls heute auf die Reise gehn, oder besser morgen?
    Noch ein paar Stunden lässt er seine Flügel wachsen.
    Schon weht die Frühlingsluft durch seine stolzen Federn.
    Der Schnabelhaken ist geschärft, die Klauen groß und kräftig.
    Das Auge weidet durch den Wald.
    Erstflug, bald.

  151. Moin,
    der kleinere von den Jungfalken muss ein großes Herz haben, balanciert bis am ende der Stange und flattert mit den Flügeln, wenn er dabei den halt verliert muss er fliegen ob er will oder nicht.
    Ein schöner Schnappschuss: http://robotrack.org/f92.JPG

  152. Was passiert eigendlich mit der Brutbox der Falken wenn das Heizkraftwerk bald schliesst? Kümmert sich da jemand drum?

  153. Jetzt sind beide „kleinen“ draussen. Hoffentlich fallen sie nicht runter.

    Die sind schon so groß. Aber auch goldig.

    DANKE

      • Das kann nur gut sein für unsere Stadt, wenn der Bestand an Stadttauben abnimmt. Hoffentlich bleiben die vier uns uns noch auf Dauer erhalten, dann brauchen wir sicherlich auch keine Taubenhäuser mehr!

  154. 17:43 und die Beringung hat stattgefunden. Nun kommt eins nach dem anderen wieder zurück in den Hort. Nun fehlt nur noch die Mama, dann gibt es bestimmt Kuschelalarm! Liebe Grüße an die Römer!
    Akli a.d.Tal

  155. bei den vierlingen in rom findet in diesen minuiten die beringung statt. gerade hat noch ein lieber mensch die „kinderstube“ gereinigt.
    gruß
    akli a.d.tal

  156. Es ist sooooo schade, dass die 24-Stunden-Rückblicke ausgerechnet bei den Falken nicht richtig (weil viel zu kurz und in der Nacht) funktionieren. Ansonsten aber VIELEN DANK an alle Beteiligten für diese tollen Kameras und die Möglichkeit, in meine alte Heimat zu blicken!

    Liebe Grüße aus Berlin!

    PS Die Kommentarfunktion unter dem Rückblick „Falkenhorst I“ meldet beim Versuch des Abschickens „Not Found

    Sorry, but you are looking for something that isn’t here.“

  157. Leider hats gerade die Übertragerkarte für die Signalübertragung der Falkenkamera „gehimmelt“. Wir versuchen so schnell es geht ein Ersatzteil zu bekommen, aber das kann durchaus einige Tage dauern, bis es wieder ein Bild gibt. Sobald wir Näheres wissen, gibt es neue Infos.

  158. Rote Eier ?? Hab das mal gegoogled. Bin nur auf braune bzw. weiße Eier gestoßen. Weiß einer mehr über ROTE Eier? Vielleicht unser Förster?

      • Hallo Comito. Hab nochmal gegoogled. Da stand was von Erstblut. Aber „unsere“ Eier sind – glaube ich – durchweg rot. Gutes Zeichen ??

        • Ich würde auf die Farbechtheit der Kamera nicht allzu hohe Wetten abschließen. Da kann durchaus ein Verfärbung reinkommen. Dazu dann noch ein unkalibrierter Monitor und dann wird aus einem orange oder beige schnell ein rot.

          • Richtig erkannt, lieber Herr Stötter, dem ich auf diesem Weg auch mal
            herzlichst danke sagen will für die vielen Wuppertal-Bilder.
            Und was die Farbe der Falkeneier angeht, gibt es ja auch noch 10-15%
            „Farbenblinde“ (vor allem rot-grün) auf der Welt, zu denen ich auch
            gehöre (leider?). Für mich waren die Eier bräunlich mit Tendenz zu rot.

    • Ich beobachte jetzt schon einige Tage den Horst. Wer hat eigentlich den „Gatten“ das letzte Mal gesehen ?? Ich jedenfalls hab ihn noch nie gesehen. Aber aus den Kommentaren hab ich gelesen, dass er wohl auch da sein soll.

      • Hallo Connyh!!
        Es gibt einen Gatten,den man leider nicht oft sieht.Wir hatten einmal das Glück ihn zu sehen wie er seiner Liebsten das Menü vorbeibrachte.Auch später bei der Fütterung der Jungvögel wird er aktiv mitwirken.

  159. Wenn man die Rauchfahne unten von BAYER betrachtet,scheint es am Horst nicht gerade behaglich zu sein.Trotzdem sitzt der Falke immer noch da.

  160. Hi Vogelfreunde,
    Ihr sucht doch nach einen Silbergrauen Vogel der größer ist als ein Hund, der war heute bei mir auf der Oberleitung vor dem Haus in Wuppertal-Elberfeld, da ich nicht weiss wie ich hier ein Foto einstellen kann, habe ich es mal auf meinem Server hochgeladen.
    Hier der Link zum Foto:
    http://www.robotrack.de/robotrack/wasdas.JPG

    Gruß Alias HEBO
    keine Ahnung was das für ein GROSSER Vogel war (ca. 50cm)!

  161. Schon wieder ist ein Falke da.Die Brut 2013 ist wohl damit eingeläutet.Ich drücke so wie letztes Jahr unseren Falken die Daumen.

    • Die Horstbesuche mehren sich allmählich.Trotzdem sollte der Horst gereinigt werden.Wer sich vom Hubschrauber nicht vertreiben lässt,hält auch einen Frühjahrsputz aus.

  162. In den Jahren 2011 und 2012 wurde das Beringen der Jungvögel durch die WSW aufgrund der Instandsetzungsarbeiten untersagt. In diesem Jahr ist wieder eine Beringung durch die Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz (AGW-NRW) geplant.

      • Dann laßt mich mal.Das Beringen bekomme ich auch hin.Nicht so wie letztes Jahr.
        Aber vielleicht muss ich mich auch erst selbst mit Bildern von der Reinigung des Horstes beweihräuchern so wie es die WSW getan hat.

  163. In den letzten drei Tagen ist der Horst recht gut besucht.
    Sollten es die jung Falken sein, haben die sich aber gut Speck an gefressen.

    • Grad sitzt auch wieder einer auf der Stang, ist aber glaub ich ein Altvogel, weil eher weiß vorne… oder die Jungvögel sind jetzt auch schon heller…?

  164. Nach längerer Zeit : Ein Jungvogel mit seinem gefleckten Brustgefieder erinnert sich an seinen Geburtsort und pflegt das Gefieder.

  165. Ich glaube die brüten nochmal, innen ist eine frische Nistkuhle. Das ist ganz schön spannend :-)denn ein Falke sitzt drin und macht Hausputz *ggg*

  166. Sehe in den letzten Tgen immer nur einen Jung-Falken, aber es ist schön zu sehen das es ihnen gut geht.
    Liebe Grüße an Monika in Dänemark
    Anne

    • Herrlich. Jetzt um 23Uhr sitzt noch ein Falke auf der Stange und betrachtet den Wuppertaler Regen.Auch im dunkeln noch schön zun sehen. Danke an alle die uns so etwas schönes ermöglichen. :)

  167. Hallo,
    um 19:41 Uhr ging es wieder von der Stange nach unten in den Wald.Also liebe Gemeinde,die Beiden fliegen.Damit ist die Frage wohl endgültig beantwortet.
    @ HJA,vielleicht hat es ja diesmal mit der Aufnahme geklappt.
    Gruß,
    Micha

  168. Ich kann allen hier die Site von HJA empfehlen.Sehr schöne Bilder und Texte.
    Da steckt Herzblut und die Liebe zu unseren Falken drin.
    Grüsse

  169. Interessant ist,dass nicht einfach selbständig geflogen wird,das immer noch viel geschlafen wird und immer noch geduldig auf die Alt-Vögel gewartet wird.Von den Bildern her könnte man annehmen die Beiden könnten vor Kraft kaum laufen oder fliegen.Man darf nicht vergessen das unsere Racker knapp 50 Tage alt sind.
    Aber die Rückkehr zum Horst wirft für mich immer noch Fragen auf.
    Gruß,
    Micha

  170. Schön das die Beiden diese ersten zwei wichtigen Tage gut verbracht haben.
    Mich wundert nur das sie wieder im Horst sind.Was mag das nur für Gründe haben? Vielleicht sind Artgenossen im Revier aufgetaucht und den Alt-Vögeln ist das eine Nummer zu heiß.
    Jedenfalls sind die Beiden da sicher und wir können sie wieder sehen.
    Grüsse
    Micha

  171. seit viele Woche sehe ich gern die „Falchi“! aus sonnigen Lido di Savio (Adriasee-Italien)wo ich ein Hotel habe, habe ich immer den Horst mit Falken gesehen. Alles wunderbar. Bis naechsten „Falchi“ sage ich ciao, lieber Wuppertaler.
    Enrico

  172. Vorhin war der dickere junge Falke da und hat innen gefressen und ist dann auf die Plattform. Jetzt sitzt der dünnere junge Falke innen und schläft ein wenig.

  173. Hallo Hendrik!
    Ist mein erster freiwillig geschriebener Kommentar gewesen und ich war wohl ein wenig aufgeregt.Danke Dir also dafür!
    Andrea

  174. Hallo Andrea, kein Problem. Ich habe einfach deinen letztes Posting freigeschaltet und den Link aktualisiert. Ich hoffe, das war in deinem Sinne. VG Hendrik

  175. Ich freue mich, dass wir mit den Falken so viele neue Besucher bekommen haben. Den Dank von Ihnen/euch reiche ich gern an das (restliche) TalTV-Team und die WSW weiter, ohne die diese Plattform nicht möglich wäre. Die Falken-Kameras werden hier weiter laufen und einen Blick über Wuppertal bieten. Weiterhin werden in nächster Zeit weitere Webcams online gehen.

    In diesem Sinne: Bleiben Sie uns treu!

    • Weitere Webcams hört sich gut an, vielleicht auch bei den Wanderfalken im Gaskessel in der Mohrenstr.? Auch dort „wohnt“ seit einigen Jahren ein Wanderfalkenpaar und hat z.B voriges Jahr zwei Jungfalken aufgezogen. Dieses Jahr habe ich den Flug der Jungen leider nicht mitbekommen, lediglich die Begrüßungsschreie waren 3x täglich zu hören.
      Da die doch sehr hoch hausen, war es um so schöner durch die Webcam am Heizkraftwerk, eine Aufzucht der Falken aus der Nähe zu sehen :-)
      Auch die Fotos sind alle sehr gut gelungen, vielen Dank dafür.

  176. Hallo,
    wunderbar das man die Beiden nochmal auf den Bildern sehen konnte.Sie mögen wohl jetzt einen Tag vom Horst weg sein.Ich wünsche den Jung-Falken alles gute.
    Grüsse

  177. Ich möchte noch ein besonderes Danke an WSW anhängen, ohne die das alles gar nicht möglich gewesen wäre. Und weil sie den Falkenhorst alle Jahre wieder sauber machen und wieder hin montieren, damit die Falken auch einen schönen Platz zum Brüten haben.

  178. Hallo zusammen,
    ich denke das die Beiden endgültig unterwegs sind und möchte mich von den Jung-Falken verabschieden.Hoffentlich kommen die Beiden durch die ersten zwei Jahre und bleiben dabei gesund.
    @ Stötter: Danke für die Bilder der Webcams.
    @ HJA : Danke für die Bilderserien.
    @ Taubenzüchter,Jäger und andere „Tierfreunde“ : Viele Mitmenschen sind und waren an den Falken interessiert.Macht also nichts unnötiges.

    Grüsse

  179. Guten Morgen HJA und allen, die diese Webcam möglich machen!
    Ich möchte an dieser Stelle einmal danke sagen, für die vielen tollen Bilder und Infos um die Falken, die Sie allen hier zur Verfügung gestellt haben! Wie im letzten Jahr auch, haben die Kinder und ich fast jeden Tag auf der Webcam nach den Falken geschaut – auf das erste Ei gewartet, über die Küken gefreut, vor zerstücketlten Mäuschen oder Täubchen geekelt…
    😉
    Nun sind wir noch einmal gespannt auf Ihre Bilder von der Plattform, dann sagen wir den Fälkchen lebewohl!
    Herzliche Grüße aus Beyenburg und hoffentlich bis nächstes Jahr,
    Familie W.

    • Guten Morgen Sanni,

      danke für die Komplimente :-)
      Um das an dieser Stelle klarzustellen: HJA ist an den Webcams und an TalTV in keinster! Weise beteiligt. Im Gegenteil: Er verwendet unsere Bilder, um seine Internetseiten zu illustrieren.

      Herzliche Grüße

      Hendrik Stötter

      • Hallo Herr Stötter,
        das habe ich schon verstanden. Aber die Infos eines ‚Nachbarn‘ und die Fotos aussen vom Schornstein runden Ihre Seite prima ab! Wenn das auch keine offizielle Zusammenarbeit ist, so ist das für uns Laien doch eine schöne Ergänzung! 😉
        Es ist ja keine Konkurenz, denn die meiste Zeit besuchen wir ja die Webcams mit den schönen Bildern in Echtzeit – unschlagbar!
        Herzliche Grüße,
        Sanni

  180. Nachdem die beiden kleinen Falken gestern ca. 17.00h auf der 100m Plattform noch den Abstieg der Mitarbeiter der Kaminfirma genau beobachtet haben, sind heute morgen keine Falken auf den Plattformen 100m und 200m mehr zu sehen.
    Gruß Ralf

    • Hallo und danke für die Info.
      Einer der Alt-Vogel von heute morgen muss dann die Nacht vor dem Horst verbracht haben.

      Grüsse

    • Dem Server geht’s prächtig. Ich vermute, Sie haben die tägliche DSL-Zwangstrennung miterlebt. VG HS

      • Danke Herr Strötter.
        Wann wird denn entschieden den Horst zu reinigen?
        Die Beiden scheinen wohl den Horst verlassen zu haben.

        Grüsse

  181. Hallo Herr Stötter,
    die Außenkamera stellt wohl gerade ihre Arbeit ein.
    Falken sind jetzt auch nicht mehr zu sehen.Vor einigen
    Minuten saß ein Altvogel noch vor dem Horst.

    • Das war gestern abend auch so. Da niemand da war, frass er zuerst alleine. Dann ging er auch auf die Plattform und alle drei kamen im Gänsemarsch zurück. — Aber irgendwann kommen sie auch nicht mehr zurück. Wobei ich denke, wären die weg geflogen hätte er ihr Rufen gehört und käme wohl nicht mit Futter mehr hierher.

      • Nicht so besonders. Schlechtes Wetter und dann noch Regen. aber man kann einen guten Eindruck bekommen wo die da rumlaufen. Heute Abend oder morgen früh kann man es sehen.

        • Ergänzung: Die sehen im Horst schon so riesig aus, aber auf der Plattform sind sie aus der Entferung wieder winzig. Ich stand nicht vor dem Schornstein, sondern entweder weiter links oder weiter rechts. Sonst hätte ich die gar nicht gesehen

          • Na dann wollen wir hoffen das alles gut geht bei dem Wetter.Sollen sich ruhig Zeit lassen mit der Fliegerei.

            Grüsse

  182. Super , da bin ich aber mal auf die Bilder gespannt.
    Den ersten Start hätte ich schon gerne gesehen.Vom Horst aus geht es eigentlich auch leichter.Da gibt es keinen Bruch bedingt durch das Geländer.
    Der erste Gleitflug zum Schwarzen Weg rüber…..das wäre schön zu sehen.

    Grüsse

  183. So langsam müsste doch der Spaziergang beendet sein.Oder sind sie jetzt endgültig weg und in der Luft unterwegs?
    Wir brauchen Webcams rund um die Plattform.

  184. Keiner „Drinnen“ und „Aussen“.. wenn jetzt nicht gleich beide im Toten Winkel sind -> Sie fliiiiegen dann. 8:09Uhr

  185. Guten Morgen,
    der erste Ausflug aber nur zu Fuß.Einer der Beiden spaziert auf dem Handlauf der Plattform herum.

    • Spaziergang beendet,keinen Vogel oder was anderes zum Frühstück gefunden.Es muss wohl doch irgendwann geflogen werden.

      • Ja ich meine das Geländer.Der Jung-Falke ging vom Horst-Außenbereich runter.Es waren nur noch die Flügel beim Schlagen ganz unten im Bildbereich zu sehen.

  186. Ist das nicht ein Bild für die Götter ?
    Beide liegen draußen und sonnen sich.
    Gefieder und Muskulatur muss bereit sein.
    Der Erstflug kann kommen.
    Navigieren werden wohl noch die Alt-Vögel.

    • Hallo

      Draussen liegen sie ab und zu schon seit einer Woche ca. Drum bin ich auch schon so oft zum Horst gelaufen um Fotos zu machen. Auch um zu sehen ob sie losfliegen. aber bisher war es immer anders als es aussah. Die wollen mich wohl in Bewegung halten. :-) (Diese Woche gibts wieder neue Fotos)

      Gruss
      HJA

      • Hallo,
        es kann aber nicht mehr lange dauern.Die Taktik der Alt-Vögel wird funktionieren.Entweder fliegen und Futter oder weiter im Horst liegen und nur noch einmal am Tag gefüttert werden.
        Letzten Freitag war ich auch am schwarzen Weg.Leider ist der Schornstein zu weit weg.
        Grüsse

  187. Ich glaube eher nicht, dass die Beiden schon geflogen sind. Allerdings könnte man das öfters denken, weil man ab und zu die Falken im Horst nicht sieht. Dann liegt einer vorne vor der Kamera im toten Winkel, der andere hinten. Durch die inzwischen dunklen Federn ist er dann kaum noch zu erkennen. Draußen sitzen sie allerdings schon einige Tage ab und zu. Kurz vor der angegeben Uhrzeit war ich noch beim Falkenhorst um Fotos zu machen. Da haben sie sich aber leider grade wieder zum schlafen hingelegt gehabt und man sah sie nicht. Bis sie dann wieder wach wurden. – In Kürze gibts nochmal viele neue Fotos.

    • Hallo,
      jetzt liegt gerade einer vor dem Horst während der Andere im Horst liegt und ruht.Durch das dunkle Gefieder ist er schlecht zu erkennen.
      Ich glaube auch noch nicht an Flüge.Aber die Taktik der Alt-Vögel wird schon aufgehen.
      Wurden die Beiden nicht beringt ? Viel Zeit bleibt wohl nicht mehr.

      • Hallo

        Nein, wurden sie noch nicht. Soweit ich informiert bin, ist das Beringen auch bisher nicht geplant. Also eher nicht.

        HJA

    • Sie probieren zwischendurch ihre Flügel auszubreiten, lange kann es nicht mehr dauern bis sie den ersten Flug starten.
      Ich bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr den Flug unserer Heckinghauser Falken vom Gaskessel sehen werde. Voriges Jahr habe ich es gesehen. Das war toll wie sie von ihren Eltern begleitet wurden. Wohne ja direkt gegenüber :-)Ich finde es schade das da keine Webcam ist.

  188. Entwarnen nicht, aber da Falken ihr Nest in ca 55 Meter haben wird es denen kaum Stören was fast 150 Meter über ihnen los ist. Schließlich haben sie sich auch nicht stören lassen das die Arbeiter Tagelang an ihnen vorbei aufsteigen musste, was bedrohlicher ist in der Natur.

  189. Hallo, die WZ schreibt heute „Der Schornstein des Heizkraftwerks Elberfeld, an der Kabelstraße am Bayer-Werk gelegen, ist derzeit eine Baustelle: Dort muss ein langer Riss in dem 198 Meter hohen Koloss beseitigt werden. Dazu rückt voraussichtlich Anfang Mai ein Transporthubschrauber mit Beton an. Ursache des Schadens ist offensichtlich ein Blitzschlag.“ Das ist doch hoffentlich nicht „unser“ Schornstein, oder? Kann jemand Entwarnung geben?

    • Die WSW als Betreiber das Kraftwerks und der Bautrupp schätzen die Falken ebenso wie wir (Schließlich haben Sie den Horst und die Kameras montiert). Daher werden Arbeiten – sofern möglich – durchgeführt, wenn die Falken nicht brüten. Es gibt aber Arbeiten, die nicht verschoben werden können, weil die Sicherheit des Turms und damit auch die Verosorgungssicherheit der Wuppertaler Stromkunden gefährdet ist. In diesen Fällen müssen die Falken leider die Bauarbeiten „mitansehen“.

  190. Hallo Herr Stötter,
    jetzt sieht es ja gut aus, ich schaue fast jeden Tag.
    Ihnen sei dank gesagt f