2017-03-22WSW spenden für Pro Familia
2017-03-14Kanalarbeiten in der Kluckstraße
2017-03-14WSW arbeiten in der Märkischen Straße
2017-03-14WSW suchen Ideen für den Klimaschutz
2017-03-10Freileitungsarbeiten am Neandersteig in Düssel
2017-03-10WSW arbeiten in der Friedrichsallee
2017-03-09Einschränkungen bei den Buslinien 623 und 640
2017-03-09Entwurf für neue WSW-Zentrale ausgewählt
2017-03-08Kanalarbeiten in der Tannenstraße
2017-03-08WSW lassen über Klimaschutz-Projekte abstimmen


 
2017-03-08

WSW lassen über Klimaschutz-Projekte abstimmen

Die WSW haben im Rahmen ihres Klimafonds 50.000 Euro für Sonderprojekte bereitgestellt. Über die Vergabe der Mittel können alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler bis zum 31. März mitentscheiden.

Fünf Projekte haben sich beworben und stellen ihr Vorhaben auf der Internetplattform www.wsw-klimafonds-abstimmung.de vor. Jedes davon will einen Beitrag zum lokalen Klimaschutz leisten. Welches Projekt Fördermittel für die Umsetzung erhält, wird per Online-Abstimmung entschieden. Innerhalb der nächsten drei Wochen können alle Interessierten die Projekte auf der Plattform anschauen und eine Stimme für ihren Favoriten abgeben. Es gilt das Prinzip: eine Stimme pro E-Mail-Adresse. Erst nach dem Klick auf den per E-Mail zugeschickten Bestätigungs-Link wird die Stimme gezählt. Die erstplatzierten Projekte erhalten Zuschüsse so lange das Budget des WSW Klimafonds im Rahmen dieser Abstimmung ausreicht.

Mit dem WSW Klimafonds fördern die WSW Klimaschutzmaßnahmen ihrer Kundinnen und Kunden. Für die Online-Abstimmung wurden nur solche Projekte zugelassen, die nicht in den regulären Maßnahmenkatalog des Klimafonds passen und die Vorbildcharakter für den lokalen Klimaschutz haben.



Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3712