Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)
Döpps: »1 »2 »3 »5 »360° O-barmen: »1 »2 »3 »HiSpeed Talweit: »B7 »A46 »Laurenz »Wall »Alter Markt »Wetter »ISS »Igel »Küken Falken: »1 »2 »Highlights dies & das: »24h-Rückblick »24h-Bild

„Mind the gap!“

2 Jun

mindthegap war ursprünglich ein Warnhinweis in der Londoner U-Bahn und bezog sich auf die Lücke zwischen Bahnsteig und U-Bahn. Inzwischen wurde die Bedeutung verallgemeinert.

Mit gesellschaftlichen „Lücken“ und den daraus entstehenden Vorurteilen spielt der Kurzfilm von Aaron Mucke und Elias Wittersheim. Besetzung: Olli Brix und OB Andreas Mucke. Sehr sehenswert! 🙂

One thought on “„Mind the gap!“

  1. Ich muß mal schauen, ob ich das Video von meinem letzten London-Trip finde, mit U-Bahn und der Ansage „Mind the gap“. Die Ansage betrifft U-Bahnhöfe, die in einer Kurve liegen, weil sich dort dadurch bedingt mehr oder weniger große Spalten bilden und man dort bei Unachtsamkeit zwischen Bahnsteig und Wagen geraten kann. Die Londoner U-Bahn hat übrigens Stromschienen und keine Oberleitung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*