Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)
Döpps: »1 »2 »3 »5 »360° O-barmen: »1 »2 »3 »HiSpeed Talweit: »B7 »A46 »Laurenz »Laurenz2 »Wall »Wall2 »Alter Markt »Wetter »ISS »Igel xKüken Falken: »1 »2 »Highlights dies & das: »24h-Rückblick »24h-Bild

Foodsharing in Wuppertal

20 Feb

foodsharing Foodsharing ist eine Initiative, die sich daraum kümmert, dass Lebensmittel nicht im Müll landen, sondern stattdessen kostenlos verteilt werden. Dabei steht die Müllvermeidung und Achtung von Lebensmitteln im Mittelpunkt.

„Restlos glücklich“ ist eine kurze Dokumentation über Foodsharing in Wuppertal.
Die Kamera begleitet die beiden Foodsaver, Daniela und Jonathan, in ihrem Alltag im Namen von Foodsharing aus diversen Supermärkten Lebensmittel zu retten und in die Wuppertaler Fairverteiler (Café Stilbruch & Mirker Bahnhof) zu bringen.


Sie geben uns einen kleinen Eindruck über das Konzept und erläutern ihre Motivation und Gründe Lebensmittel vor der Mülltonne zu retten und die daraus entstehenden Vorteile für jeden Verbraucher, den Supermarkt und die Umwelt.

Ziel des Films ist es, den Zuschauer näher an das Konzept von Foodsharing zu führen und bewusster mit Lebensmitteln umzugehen, indem z.B. das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht als festes Gesetz, sondern als nette Nebeninformation angesehen werden kann.


2014 – Ayla Yildiz

Dieser Film läuft auch im Rahmen des Dokumentationsfilms „Du bist, was du isst“ über das Essverhalten junger Menschen vom Medienprojekt Wuppertal (auf DVD erhältlich unter www.medienprojekt-wuppertal.de).

4 thoughts on “Foodsharing in Wuppertal

  1. Hallo ihr Lieben,

    ich bin eben erst auf den Artikel gestoßen und habe mich sehr gefreut.
    Ich habe die Dokumentation über Lebensmittelverschwendung erweitert:

    „I call it foodge“ heißt er und ist bisher eine 20minütige Version:
    https://www.youtube.com/watch?v=W6XAuD8syo0

    Die volle Dokumentation erscheint im Frühjahr!

    Bei Interesse freu ich mich auf einen Besuch auf meiner Homepage:
    https://www.ayla-yildiz.de

    Bei Fragen oder Anregungen meldet euch gerne über: mail@ayla-yildiz.de

    Liebe Grüße
    Ayla

  2. Hallo,

    ich suche jemanden der Lebensmittel bei uns Zuhause abholen würde. Da wir im Moment eine Ernährungsumstellung (wegen einer Gluten Unverträglichkeit)vornehmen, muss ich so einiges aussortieren, wie Nudeln, Doseneintöpfe, Backmischungen. Die Wuppertaler Tafel holt nicht von privaten Haushalten ab.
    Somit bin ich auf der Suche nach einer Weiterverwendung für Lebensmittel, die ich aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter verwenden kann.

    Da mein Mann und ich unter div. orthopädischen Problemen leiden können wir diese Lebensmittel auch nicht selbst irgendwohin bringen.

    Sollten wir niemanden finden, der diese Lebensmittel gebrauchen kann, muss ich sie leider weg werfen.

    Sollten Sie Interesse haben, bitte ich um eine kurze Email um die Einzelheiten durch zu sprechen.

    Viele Grüße

    Sabine Stecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*