Webcam-Direktauswahl (weitere Infos auf dem Link)
Döpps: »1 »2 »3 »5 »360° O-barmen: »1 »2 »3 »HiSpeed Talweit: »B7 »A46 »Laurenz »Wall »Alter Markt »Wetter »ISS »Igel »Küken Falken: »1 »2 »Highlights dies & das: »24h-Rückblick »24h-Bild

24h in einem Bild

7 Apr

Die Kamerarückblicke stoßen auf viel Interesse. Trotzdem habe ich mich immer gefragt, ob man das nicht noch weiter komprimieren kann. Durch einen Tipp habe ich folgendes entwickelt: Aus den vielen Rückschaubildern (720 pro Kamera und Tag) wollte ich ein Bild erzeugen, dass den ganzen Tag zeigt. Dazu wird alle 2h ein Bild genommen und daraus ein schmaler Streifen geschnitten, der je nach Tageszeit immer weiter nach rechts wandert. Diese Streifen werden dann zu einem neuem Bild zusammengesetzt. Klingt kompliziert, bis man es gesehen hat:

Täglich neu erstellt: Die 24h von gestern in einem Bild!


Musik: Stefano Mocini – Chilling dreams

21 thoughts on “24h in einem Bild

  1. Morgen, Herr Stötter,

    haben Sie die Absicht, den 24h Rückblick zu aktualisieren? Ich würde gerne den „Alten Markt“ hier sehen.
    Die Kommentarfuktion unter 24h-Rückblick macht es leider nicht.

    Beste Grüße und schönen Sonntag.

    Der Gucker

  2. Hallöchen!
    Ich finde diese Art der Präsentation sehr ansprechend, daher meine Frage: wo gibt es dieses Script/Programm? Ich betreibe selbst eine Webcam und würde dies den Besuchern auch gern als Mehrwert anbieten …
    Mit der Bitte um kurze Rückmeldung – gern per Mail …
    Grüße … Sebastian

  3. Nur zur Info, der Server liefert die Aufnahmen vom 24. Mai 2013, an sich wäre der 24. Juli 2013 Richtig..
    Gruß Herbert

    • Sicher doch, sieht man alle 2 Stunden eine Veränderung im Bild, ich kann es deutlich erkennen, es sind 12 Bilder in 24 Stunden, montiert zu einem Bild.

          • Eindeutig ja. Was bringen mir diese Streifen auf denen man nix sieht?

            Die alten 24 Stunden Zeitrafferfilme waren besser, so da man zb beim Bau der Wagenhalle Oberbarmen im Schnelldurchlauf was passiert ist.

          • Das Schöne ist: Niemand ist gezwungen, sich das anzuschauen. 😉 Und die Zeitrafferfilme sind nach wie vor vorhanden (1 Menüpunkt höher)

  4. Meine Mutter und ich, die wir gerne die 24h Rückblicke anschauen haben uns die neuen Bilder angesehen und für uns entschieden – uninteressant.
    Die Arbeit, die Sie sich damit gemacht haben in allen Ehren, aber „dat iss nich Fisch und nich Fleisch“, will sagen, da ist nix zu sehen, ausser eben einer Sequenz von 24Stunden in Form eines 1cm breiten Streifens.

    Die Musikalische Untermalung ist sehr schön, wie auch bei den 24Std. Filmen, aber mehr leider nicht.

    Mutter lässt schön grüßen! 🙂

    Jörg Faulstich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*